Hans Bretz feiert seinen 90. Geburtstag – Vorstand des VfL Eintracht Hagen ernennt die Leichtathletik-Ikone zum Ehrenmitglied

Heute vollendet mit Hans Bretz das älteste Vereinsmitglied des VfL Eintracht Hagen sein 90. Lebensjahr. 1927 geboren, trat er 1941 dem damaligen TV Eintracht Hagen bei. Somit blickt er nun bereits auf eine 76-jährige Vereinsmitgliedschaft. Stets galt seine große Liebe der Leichtathletik, viele Jahre gehörte er als Leistungsträger der überaus erfolgreichen Leichtathletik-Abteilung des VfL Hagen an. So siegte er etwa im Endlauf über die 100 Meter beim „Nationalen“ 1949 in der Kampfbahn Boelerheide mit einer Bestzeit von 10,9 Sekunden. Als Sprinter gehörte er zur absoluten Spitzenklasse und trug zu vielen Erfolgen des VfL Eintracht bei.

Immer mit vollem Einsatz für seine Grün-Gelben dabei: Leichtathletik-Ikone Hans Bretz feiert heute seinen 90. Geburtstag. Zu diesem Ehrentag ernennt ihn der Eintracht-Vorstand zudem zum Ehrenmitglied. (Foto: Privat)

Schon früh gab Bretz seine Erfahrungen als Trainer an den Nachwuchs weiter. Vor allem im Mädchen- und Frauenbereich feierte er große Erfolge, darunter Westfälische, Westdeutsche und Deutsche Meistertitel. Zudem gehörte das Urgestein viele Jahre dem Hauptvorstand der Eintracht an. Auch im Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) als Kampfrichter und im Kreisleichtathletik-Ausschuss vertrat er die grün-gelben Farben seines Vereins und wurde so zu einem der wichtigsten Mitarbeiter in der Leichtathletik-Vereinsgeschichte. Bretz’ glühende Leidenschaft für seinen Sport machen auch seine acht Besuche bei Olympiaden deutlich, bei denen er zudem rund 5.000 Autogramme von Teilnehmern sammelte.

„Für all diese Leistungen möchte ihn der Vorstand des VfL Eintracht Hagen am Tag seines 90. Geburtstags zum Ehrenmitglied ernennen“, erklärt der 2. Vorsitzende Ralf Wilke feierlich.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren