Nach Krimi im Süden: Spiele der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga sind terminiert, Nachfrage ist groß

Bis zum letzten Spieltag der regulären Saison in der 3. Liga Süd mussten sich die drei übrigen Zweitplatzierten gedulden, ehe endgültig feststand, in welchem Modus die am Samstag in der Hagener Enervie Arena stattfindende Aufstiegsrelegation zur 2. Bundesliga ausgetragen wird – und wie viele Plätze in Deutschlands zweithöchster Spielklasse bei dieser Veranstaltung noch vergeben werden.

Krimi in der Süd-Staffel

Dabei machten es die SG Nußloch und der TSB Heilbronn-Horkheim bis weit in den zweiten Abschnitt noch spannender, als jeder Drehbuchautor in Hollywood: Punktgleich in den letzten Spieltag gestartet, lag der TSB wegen des direkten Vergleichs auf dem zweiten Platz. Der gegen die Reserve des amtierenden deutschen Meisters Rhein-Neckar Löwen spielende Primus schien seine Aufgabe zunächst souverän zu meistern, ehe den Gästen in der 45. Minute der Ausgleich gelang. In diesem Moment wäre Heilbronn aufgestiegen, nachdem die Hunters selbst noch bis zur 41. Minute hinten lagen, diesen Rückstand vier Zeigerumdrehungen später aber in eine Drei-Tore-Führung verwandelt hatten. Danach zog die SGN aber noch einmal an und blickte nicht mehr in den Rückspiegel, setzte sich am Ende 31:28 durch und feierte den Gewinn der Meisterschaft, der für die nun vier Teilnehmer der Aufstiegsrunde zwei auszuspielende Plätze bedeutete.

Pfannenschmidt setzt auf die Hagener Fans

Nach dem Ausgang dieser beiden Partien stand dann auch endlich fest, dass in Hagen um zwei Aufstiegsplätze gespielt wird – und dass die Sieger der beiden ersten Partien direkt in die 2. Bundesliga „hoch“ gehen. Im ersten Duell kommt es zu einem Kräftemessen zwischen dem TSB und der Eintracht aus Hildesheim, im Anschluss daran trifft der gastgebende VfL Eintracht Hagen auf den Nord-Vertreter HSG Nord HU. Die Mannschaft aus Schleswig-Holstein weilte zu Jahresbeginn noch als Spitzenreiter zu einem Trainingslager in Hagen. In einem ersten Test setzten sich damals die Grün-Gelben durch, ehe sie einen Tag später bei einem Turnier beim TSV Aufderhöhe im Finale den Kürzeren zogen. Derartige Testspiele haben aber gewohnheitsgemäß keine große Aussagekraft im Hinblick auf Pflichtspiele, und analog dazu sieht Hagens Trainer Niels Pfannenschmidt alle teilnehmenden Teams auf Augenhöhe. „Bei so einem Turnier werden Nuancen entscheidend sein, etwa die Tagesform und die Nerven“, unterstreicht der Ostwestfale, der nicht zuletzt daher voll auf den Heimvorteil setzt: „Wir brauchen wieder die großartige Unterstützung unserer Fans, wie wir sie in den vergangenen Wochen und Monaten erlebt haben.“

 

Der Spielplan im Überblick

 

14 Uhr: TSB Heilbronn-Horkheim – Eintracht Hildesheim

 

16.30 Uhr: VfL Eintracht Hagen – HSG Nord HU

 

19 Uhr: Verlierer Spiel 1 – Verlierer Spiel 2

 

Wer nun denkt, dass die Partie der beiden Verlierer bedeutungslos sei, irrt sich gewaltig – in diesem Aufeinandertreffen wird die Reihenfolge potenzieller Nachrücker festgelegt, sollte doch noch eine Mannschaft aus der 2. Bundesliga zurückziehen oder aus anderen Gründen nicht antreten können.

Zufrieden zeigen sich die Gastgeber mit dem bisherigen Kartenvorverkauf. „In der Geschäftsstelle herrscht Dauerbetrieb, seitdem wir endlich Klarheit haben, in welchem Modus gespielt wird. Dazu kommen dann ja auch noch die Fans unserer Gäste“, erklärt Marketingmanager Sebastian Mühleis. Der Kartenvorverkauf in der Geschäftsstelle läuft noch bis kommenden Freitag, 11 Uhr. Gäste-Fans können die Karten über ihre Vereine nur bis Mittwoch beziehen, müssen ansonsten auf Tickets an der Tageskasse zurückgreifen.

Die Kartenpreise im Überblick

Die Preise stehen seit dem Hagener Sieg gegen den Longerich SC ebenfalls fest: Im Vorverkauf zahlen Erwachsene 25 Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Rentner und Schwerbeschädigte (jeweils mit Ausweispflicht) 20 Euro. Für Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaber der Saison 2016/17 (ebenfalls Ausweispflicht) gibt es in beiden Kategorien darüber hinaus eine Ermäßigung von 5 Euro – diese ist nur im Vorverkauf erhältlich. Einlass ist ab 13 Uhr. VIP-Karten sind nur auf Anfrage erhältlich.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren