#wirsindeintracht

3-Fragen-an: Damian Toromanovic

Damian Toromanovic wechselte von der Jugendakademie des VfL Gummersbach an die Volme und spielt nun seine zweite Saison im grün-gelben Trikot. In dieser Saison bildet er auf dem rechten Flügel ein starkes Gespann mit Maximilian Lux und kommt aktuell auf 24 Tore. Wir haben uns im Vorfeld der anstehenden Partie gegen Ahlen unterhalten und ihm unsere 3-Fragen-an gestellt:

Hallo Damian, die Hinrunde ist rum. Wie lautet dein Fazit zur bisherigen Saison?

Damian: Man muss klar sagen. dass die Hinrunde nicht nach unseren Vorstellungen verlief. Wir haben es uns selbst schwer gemacht und müssen jetzt aber unseren Blick nach vorne richten und versuchen noch das bestmögliche rauszuholen.

Wie zufrieden bist du mit dir persönlich bisher und was sind deine Ziele für die Rückrunde?

Damian: Für mich persönlich verlief alles bis jetzt ganz gut. Wenn ich auf der Platte stehe, habe ich Spaß daran und das ist für mich neben der individuellen Entwicklung am wichtigsten. Für die Rückrunde ist jetzt ganz wichtig, nicht den Kopf in den Sand zu stecken. Ich möchte noch alles rausholen, und mich sportlich und persönlich so gut es geht weiterentwickeln.

Du bildest mit Luxi ein starkes Duo auf der rechten Seite. Wie ist dein Verhältnis zu ihm und hast du ein Vorbild auf deiner Position?

Damian: Ich denke, Luxi und ich ergänzen uns sehr gut. Ich verstehe mich super mit ihm und wir versuchen uns immer gegenseitig zu unterstützen. Als ich jünger war, hatte ich mir den französischen Nationalspieler Luc Abalo zum Vorbild genommen. Momentan habe ich sowas wie ein Vorbild nicht mehr. Klar gibt es viele Spieler, von denen man viel lernen kann, aber ich fokussiere mich mehr auf mich selbst um mich bestmöglich weiterzuentwickeln.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock