#wirsindeintracht

Vorschau: Ahlener SG – VfL Eintracht Hagen (Freitag 20 Uhr, Friedrich-Ebert-Halle)

Der zweite Spieltag steht in der 3. Liga Nord/West an und die Grün-Gelben kämpfen in Ahlen um die nächsten zwei Punkte. Keine einfache Aufgabe, das weiß auch VfL-Trainer Ulli Kriebel: ,,Ein unbequemer Gegner und eine unbequme Halle für alle Auswärtsteams. Das Ergebnis von Ahlen in Aurich aus der letzten Woche ist für mich nicht allzu aussagekräftig, Ahlen ist sehr heimstark und hat ein lautes Publikum.“ Der Heimsieg gegen die Bergischen Panther vergangene Woche war der verdiente Lohn für die harte Vorbereitung der Jungs, jedoch wirkt ein Sieg erst dann wirklich nach, wenn er auswärts mit einem Erfolg bestätigt wird.

Ahlen startet mit Auftaktniederlage

Ahlen hingegen konnte am ersten Spieltag keine Zähler mit nach Hause bringen, beim engagierten Aufsteiger OHV Aurich setzte es eine 23:27 Niederlage. Für ASG-Trainer Sascha Bertow lag es vor allem daran, dass man ,,nicht gut ins Spiel gekommen ist. Die Deckung stand nicht gut und vorne gingen zu viele Bälle verloren.” Im letzten Jahr erspielten sich die Westfalen noch einen souveränen zehnten Platz, holten in 30 Spielen 14 Siege und hatten sich früh aller Abstiegssorgen entledigt. Vor allem in der heimischen Friedrich-Ebert-Halle ist der ASG stark und holte 19 der insgesamt 29 Punkte in der letzten Saison. Dass der Start des Bertow-Teams nicht einfach werden würde, war für viele Insider zu erwarten, so hat die Mannschaft doch einen kleinen Umbruch hinter sich. Aus dem Stamm von letzter Saison zählt aber noch Jannis Fauteck, vielen Hagenern bekannt aus seiner grün-gelben Zeit.

Eintracht reist selbstbewusst an

Die Eintracht möchte ihre gute Form bestätigen und zu Beginn der Saison direkt eine Serie starten. Wie stabil die junge Mannschaft um Lukas Kister & Co. in ihren Leistungen ist, wird sie zeigen müssen. Immer wieder schlichen sich nach extrem guten Phasen auch wieder Unkonzentriertheiten ein, die es zu minimieren gilt. ,,Gerade auswärts müssen wir stabiler sein und unsere Chancen, die wir uns erarbeiten, noch besser nutzen”, so Kriebel. Personell reist die Eintracht mit dem gleichen Kader wie letzte Woche an, bis auf Julian Renninger und Jaap Beemsterboer sind alle Spieler fit. Das Spiel wird im Livestream auf Sportdeutschland.TV übertragen, folgt einfach folgendem Link: https://handball-deutschland.tv/handball/3-liga-ahlener-sg-vfl-eintracht-hagen.
Ein Liveticker ist unter: https://www.dhb.de/de/wettbewerbe/3–liga/maenner/maenner-nord-west-2019-20/spielplan/ geschaltet.

 

Geschlossen als Team will sich die Eintracht in Ahlen präsentieren und zwei Punkte mitnehmen.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren