#wirsindeintracht

Alexander Becker fällt vorerst aus

So wichtig die zwei Punkte gegen TuS Vinnhorst auch waren, so teuer wurden sie auch bezahlt: Alexander Becker verletzte sich im Spiel und zog sich einen Muskelbündelriss im Adduktorenbereich zu. ,,Wir rechnen mit einer Ausfallzeit von vier bis sechs Wochen“, so Dr. Helmut Queckenstedt, Chefarzt des betreuenden Ev. Krankenhauses in Hagen-Haspe. Mannschaftsarzt Dr. Ralf Wünnemann hat mit dem 29-jährigen Kreisläufer den weiteren Ablauf besprochen: ,,Alex hat eine ausgedehnte Muskelverletzung mit einer Einblutung. Wir hoffen, dass er in drei-vier Wochen ins Lauftraining einsteigen kann, bis dahin hält er sich individuell mit Krafttraining für den Oberkörper fit.“ Für VfL-Trainer Stefan Neff sind das keine guten Nachrichten, so spielt Alex doch eine zentrale Rolle in seinen Plänen: ,,Die Diagnose war für uns natürlich ein schwerer Schlag. Aber wir haben einen guten und breiten Kader und sind am Kreis mit Tilman Pröhl und Julian Renninger sehr gut besetzt. Zudem kommt Lukas Kister nach überstandener Verletzung zurück, so dass wir die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilen können.“

,,Wir werden Becko die nötige Zeit geben, um richtig fit zu werden, weil wir wissen, wie wichtig er für uns sein kann.“ – Stefan Neff

Der Verletzte blickt trotz der Ausfallzeit positiv auf die nächsten Wochen: ,,Ich hoffe, dass es gut verläuft und bin mir sicher, dass ich in guten Händen bin, um möglichst schnell wieder angreifen zu können. Im Spiel habe ich schon was gespürt und dementsprechend auch kaum in der zweiten Halbzeit gespielt, aber aktuell sind die Schmerzen erträglich.“

Wir wünschen dir gute Besserung Alex, komm schnell wieder auf die Beine!

 

Muss zunächst pausieren: Alexander Becker.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock