#wirsindeintracht

Nils Dresrüsse tritt einen Schritt zurück und wechselt in die Heimat

Nils Dresrüsse, seit 2018 Torhüter bei der Eintracht, wechselt nach der laufenden Saison zur TSG A-H Bielefeld in die Oberliga Westfalen. Für den 29-Jährigen ist es gleichzeitig ein Schritt in die Zukunft, in der er sich mehr um die berufliche Perspektive neben dem Handball kümmern möchte. ,,Ich habe mich in Hagen total wohl gefühlt und dieser Schritt fällt mir auch nicht leicht. Ich habe mich nicht gegen den Verein, sondern für die berufliche Perspektive entschieden, wo der Handball eine kleinere Rolle in meinem Leben einnehmen wird.” Nils wird bei der Firma seines Vaters einsteigen, ein Metall- und Stahlbaubetrieb in seiner Geburtsstadt Bielefeld. ,,Mein Schwerpunkt liegt zunächst darin, dass ich Erfahrungen in den technischen Bereichen sammeln möchte, was neben meiner kaufmännischen Ausbildung und meinem noch laufenden BWL-Studium eine sehr gute Ergänzung sein wird”, berichtet Nils über seine Pläne.

Sportdirektor Michael Stock bedauert diesen Schritt, aber zeigt totales Verständnis dafür: ,,Wir haben alles dafür getan, um mit Nils zu verlängern. Das Duo Mahncke und Dresrüsse war für uns eine sportliche Idealkonstellation, die auch menschlich hervorragend harmoniert hat. Leider war Nils von seinen Plänen, in den elterlichen Betrieb einzusteigen, nicht mehr abzubringen, was wir auf der anderen Seite natürlich auch verstehen können.”

Wir bedanken uns bereits jetzt bei Nils für viele tolle Paraden und wünschen dir für die Zukunft alles Gute! Genieße die letzten Spiele in deiner Arena!

1 Antwort

  1. Nassar

    Lieber Nils, ich wünsche dir alles alles Gute und viel Erfolg in deinem neuen Berufsleben an der Seite deines Vaters. Du warst wirklich ein faires Sportsmann und hast uns bei der VFL EINTRACHT HAGEN viele schöne Spiele und viele Freunde gemacht. Bleib immer so wie du bist mein Freund. Nassar

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock