#wirsindeintracht

Eine Geste der Mitmenschlichkeit

Martin Blank war Spieler der 1. Mannschaft des VfL Eintracht Hagen in den Jahren 1971 bis 1981. Er gehörte entsprechend der Ära des legendären Trainers Hans Hentzsch an, wurde Westdeutscher Meister und stieg mit seiner Mannschaft in die Feldhandball-Bundesliga auf.

Martin Blank war Student in einer Zeit, in der auch schon dreimal wöchentlich trainiert wurde. Seinerzeit gab es freilich noch keine Verträge und auch keine Sponsoren, die es dem Verein ermöglicht hätten, Aufwandsentschädigungen für die Spieler zu zahlen – obwohl viele eine weite Anreise zu Spiel und Training hatten – wie zum Beispiel Martin Blank. Der damalige und bis heute unvergessene 1. Vorsitzende Karl Schäfer hatte sich einen Freundeskreis geschaffen, der monatlich eine Spende gab, um denen, die es am nötigsten hatten, dennoch ein wenig Unterstützung zukommen zu lassen. Martin Blank gehörte ebenfalls zu diesem Kreis, er wohnte in Witten.

Ralf Wilke, der damalige Mannschaftsbeauftragte, musste wie ein Briefträger möglichst unauffällig die Umschläge verteilen. Martin Blank, in der Mannschaft bekannt für seine soziale Einstellung, wies eines Tages dieses Angebot der Unterstützung mit einer bemerkenswerten Geste zurück. Wohlwissend, dass andere Mitspieler auch eine Unterstützung gut gebrauchen könnten, hatte er sich erfolgreich um eine Stelle als Zeitungsbote beworben. So musste er jeden Morgen schon ab 4.30 Uhr einen Zustellbezirk beackern, um die Bevölkerung mit der aktuellen Tageszeitung zu versorgen.

Diese Stelle hatte Martin Blank freilich nur angenommen, um dem Verein Spielraum zu verschaffen, anderen Handballkameraden ebenfalls Unterstützung anzubieten. Später erlernte er den Beruf des Dachdeckers und stieg in dieser Branche bis zum Innungsmeister auf. Seine Geste der Mitmenschlichkeit ist bis heute im Kreise der Vereinsführung unvergessen geblieben.

Wir wünschen Martin alles Gute, aber vor allem die nötige Gesundheit auf seinen weiteren Lebensweg.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock