#wirsindeintracht

Eintracht-Paten sehen am Fichte Gymnasium eine rundum gelungene Veranstaltung gegen Rassismus

In ihrer Funktion als Paten der Aktion „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ nahmen die Zweitliga-Handballer des VfL Eintracht Hagen am „Schulfest Miteinander“ am Fichte-Gymnasium teil. Die bestens besuchte Veranstaltung, bei der die Marke von 2000 Gästen sicherlich deutlich überschritten wurde, ist von allen Beteiligten als voller Erfolg gewertet worden – sendete sie doch eine deutliche Botschaft gegen Rassismus.

Gemeinsam mit seinem Sohn Linus stand der gebürtige Hagener Sebastian Schneider allen Interessierten beim Schulfest „Miteinander“ am Infostand seines VfL Eintracht Rede und Antwort. Später prüfte das Rückraum-Ass auch noch die teilnehmenden Schüler der Jahrgangsstufe 6 beim Handball-Abzeichen. (Foto: Sebastian Mühleis)

Das Programm war dabei vielschichtig. Neben vielen Aufführungen seitens der Schülerschaft präsentierten sich auch viele Partner des Gymnasiums, darunter die Grün-Gelben, mit eigenen Ständen, waren zudem in das Programm integriert. So standen die Paten der Eintracht nicht nur als Ansprechpartner zur Verfügung, sondern leiteten zwei Handball-Workshops, bei denen die Teilnehmer aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 das Handball-Abzeichen in Bronze erwerben konnten. Das kulinarische Angebot war ebenfalls an die Botschaft der Veranstaltung angepasst, gab es doch Köstlichkeiten von verschiedenen Kontinenten. Einer der Höhepunkte waren die Auftritte des Rappers 2schneidig, der die Gefahren des unterschwelligen Rassismus eindrucksvoll in mehreren Hip-Hop-Workshops beleuchtete.

Genau wie Sebastian Schneider war auch Tobias Mahncke in einer der Handball-AGs aktiv, kam mit seiner nordisch-zurückhaltenden Art bestens bei den Schülern an – vor allem, als sich die Schüler nach Ablegen des Abzeichens noch im Siebenmeter-Werfen mit dem Torhüter messen durften.  (Foto: Sebastian Mühleis)

„Das war eine rundum gelungene Veranstaltung. Wir als Verein können nur zufrieden sein, dass wir so eine Kooperation haben und pflegen, daher treten wir auch gerne als Paten in Erscheinung. Es hat viel Spaß gemacht mit den Schülern zu arbeiten. Das Abzeichen ist für die Schüler sicherlich eine schöne Sache, eine tolle Erfahrung. dass wir dabei unterstützen durften kann ich nur positiv bewerten“, betonte Rückraumspieler Sebastian Schneider stellvertretend für seine Mitstreiter.

Immer mit dabei sind die mobilen Werbeflächen von Kooperationspartner Autohaus Boden. Im Hintergrund hält Rapper 2schneidig einen seiner Hip-Hop Workshops ab. (Foto: Sebastian Mühleis)

Ein großes Dankeschön des VfL Eintracht Hagen, speziell der Paten der ersten Mannschaft, gilt den Schülerinnen und Schülern, die sich derart für die Veranstaltung eingesetzt, sie mit so viel Leben gefüllt und so erneut eine deutliche Botschaft gegen Rassismus gesendet haben.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock