#wirsindeintracht

Erste Hilfe und Laienreanimation mit Jens Schilling

Außergewöhnlicher und höchst lehrreicher Abend in der Sporthalle Berghofstraße: Auf Initiative von Eintracht-Jugendleiter Mathias Schmidt konnte Dozent Jens Schilling von @laienreanimation gewonnen werden. Jens referierte zum Thema Erste Hilfe und Laienreanimation, speziell zugeschnitten auf Sportverletzungen. Trainer, Betreuer und Schiedsrichter der Eintracht nahmen an dem Termin teil.
In Teil eins des Abends ging es um Grundlagen, Fragen und Diskussion zum Thema, später stand dann die Praxis im Vordergrund (Stichworte: stabile Seitenlage, Wiederbelebungsmaßnahmen, Handhabung eines Defibrillators). Am Dummie wurde Herzdruckmassage geübt – zu Musik. Warum? – Songs wie „Highway to Hell“ von AC/DC haben exakt den korrekten Takt (100 bpm), die eine Herzdruckmassage effizient macht.
Ein weiterer wichtige Themenbereich des Abends: die Gehirnerschütterung, eine immer noch oft unterschätzte, aber gerade im Sport häufig anzutreffende Verletzung. Die Eintracht-Übungsleiter jedenfalls waren begeistert vom kurzweiligen Vortrag Schillings. Michaela Gulino, Mannschaftsbetreuerin der C2-Jugend, brachte es auf den Punkt: „Ich fand es klasse, der Vortrag hat mir die Scheu genommen. Ein Defibrillator ist super, gerade für die Halle Mittelstadt und die Krollmann-Arena wäre eine Anschaffung top.“ Und Initiator Mathias Schmidt ergänzte: „Ein großes Dankeschön an Jens Schilling, er ist ein toller Referent. Jens ist vom Fach und hat uns viele anschauliche Beispiele aus der Praxis geben können.“

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren