#wirsindeintracht

post_content )) ): ?>
Copyright Bild(er): post_content; ?>

Fans honorieren die Leistung des VfL – erfolgreicher und motivierter Start in die Vorbereitungsphase – Testspiele endgültig terminiert, Spielort gegen den BHC verlegt

Normalerweise folgt im Sport auf die Pflicht die Kür. Für die Zweitliga-Handballer des VfL Eintracht Hagen lief es andersherum. Die Mannschaft von Trainer Lars Hepp erhielt zwei Tage vor dem Trainingsauftakt, der nach der kurzen Winterpause am vergangenen Montag auf dem Programm stand, auf dem Neujahrsempfang der Stadt Hagen und des Stadtsportbundes Hagen, die Auszeichnung zur Mannschaft des Jahres. Dieser Erfolg kam für Kapitän Jens Reinarz und Co. unerwartet, da die Konkurrenz sich mit herausragenden Ergebnissen als sehr stark präsentierte. „Ich denke, jede der nominierten Mannschaften hätte den Titel mehr als verdient gehabt“, resümierte ein stolzer Kapitän Jens Reinarz, der die Auszeichnung freudestrahlend in Empfang nahm. Vor allem freuten er und seine Mitstreiter sich darüber, dass die eigene Leistung von den Fans und Sportinteressierten in Hagen derartig gewürdigt wurde – denn bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres konnte jeder Interessierte per Post oder im Internet seine Stimme abgeben. Nach der Kür ging es am Montag mit einem Leistungstest im athletischen Bereich los, ehe am Abend die erste Halleneinheit folgte. „Wir sind mit den Leistungen der Jungs wirklich zufrieden, alle waren sehr fleißig und motiviert“, bilanziert Hepp, dem auch die weiteren Trainingsleistungen dieser Woche bislang zusagten.

Bis zur Wiederaufnahme der Meisterschaft stehen für Abwehrchef Pavel Prokopec und seine Mitstreiter aber nicht nur viele schweißtreibende Trainingseinheiten auf dem Programm, sondern auch drei Tests, allesamt gegen Hochkaräter. Wie bereits vermeldet trifft die Eintracht am Freitag, 15. Januar, 19 Uhr, auf den benachbarten Erstligisten Bergischer HC, der abgesehen von den EM-Fahrern Björgvin Gustafsson, Arnor Gunarsson (beide Island), Ace Jonovski (Mazedonien) und Alex Herrmann (Österreich) – sowie dessen verletztem Bruder Maxi – mit „voller Kapelle“ in Hagen antreten wird, also mit Hochkarätern wie Kristian Nippes, der bereits einige A-Länderspiele für Deutschland absolvierte, oder aber Torjäger Alexander Oelze, den eine langjährige Freundschaft mit Reinarz verbindet, weshalb er bereits bei einigen Partien in Hagen zu Gast war. Die Partie musste allerdings wegen des Hagener Hallenmasters im Fußball in die Halle Mittelstadt, Bergischer Ring 82, verlegt werden. Am Mittwoch, 20. Januar, empfängt die Eintracht um 19.30 Uhr in der Enervie-Arena den Altmeister TBV Lemgo, am 30. Januar folgt an gleicher Stelle ein Kräftemessen mit dem Liga-Konkurrenten ASV Hamm-Westfalen. Anwurf ist bereits um 13.30 Uhr. Für die Fans und Handballinteressierten, die alle drei Spiele sehen wollen, bietet die Eintracht ein Bonbon: In der Geschäftsstelle (Lange Straße 34) oder bei dem ersten Spiel gegen den BHC können Kombi-Tickets im Wert von 10 Euro für alle drei Begegnungen erstanden werden. Die Einzeltickets kosten 5 Euro.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren