#wirsindeintracht

Simon Ließ vertritt die Eintracht beim Hagener WP-Konsolencup

Das Wochenende gehört dem Sport, so sehen es die meisten Aktiven in Hagen. Eigentlich. Denn die Corona-Krise zwingt fast alle zu einer unfreiwilligen Sportpause. Eine Runde joggen gehen, Fitness-Übungen zuhause, das ist alles, was noch bleibt. Insgesamt 16 Sportler werden jedoch in den kommenden Tagen die Gelegenheit haben, für ihren Verein anzutreten. An der Spielekonsole messen sie sich online im Spiel Fifa 2020, der beliebtesten Fußball-Simulation der Welt. Wie im ,,echten Sport“ geht es um das Duell Team gegen Team, Mann gegen Mann, oder Frau gegen Frau.

Die Spieler

Die Organisation übernimmt dabei die Westfalen Post Hagen, die mit Fabian Sommer auch einen eigenen Spieler ins Rennen schickt. Mit dabei sind nicht nur Fußballer. Das Starterfeld ist so bunt gemischt, wie die Hagener Sportszene. Für unsere Eintracht geht der A-Jugendliche Simon Ließ an den Start, der sich schon auf das erste Spiel gegen Igor Rodrigues vom SV Haspe 70 freut. Weitere Gegner für Simon in der Gruppe D sind Alex Nolte von Phoenix Hagen und Edin Kahrimanovic von TSK Hohenlimburg. Die Spieler sprechen sich unter einander ab, wann genau sie gegeneinander antreten. Die WP gibt lediglich einen Zeitraum vor, bis das Spiel spätestens ausgetragen sein muss. ,,Ich habe mich mit meinem Gegner verständigt, dass wir das Spiel am Dienstag, 07.04. austragen werden. Die Uhrzeit wollten wir spontan entscheiden“, so Simon.
Die weiteren Spieler sind: Jonas Heidemann vertritt den Tus Volmetal, Dennis Zuhmann die Bezirksliga-Fußballer des SC Berchum/Garenfeld, Timo Ackermann den TSV Fichte Hagen. Sarah Hampel will den Fußball-Damen von Westfalia-Hagen den Sieg sichern. Paul Bauckloh ist für die BG Hagen am Start, Srdjan Tonidis vertritt Kreisligist Concordia Hagen. Alexander Hanka geht für die Faustballer vom TSV Hagen 1860 an den Start.
Jan Jacoby vertritt die Westfalenliga-Fußballer des SV Hohenlimburg, Lukas Merten das Tri-Team Hagen, Tim Schattling Hagen 11 und Dimitrios Strachinos geht für Hellas/Makedonikos an den Start.

Die Preise

In erster Linie geht es natürlich um den historischen Titel als Hagens Premieren-Stadtmeister. Belohnt wird das mit einem Pokal von der Westfalenpost. Außerdem gibt es für den Gewinner und sein Team einen 100-Euro-Gutschein für ein lokales Sportgeschäft, einen 50-Euro-Getraänkegutschein für die nächste Mannschaftsfeier sowie einen Gutschein für die Lenne ArenA in Hohenlimburg. Die Spiele werden über den Twitch-Kanal der Westfalenpost auch gestreamt: www.twitch.tv/wphagen

Also Simon, mach uns stolz und hol den Pott!

Simon Ließ steigt heute in das Turnier ein. Da die Anpfiffzeiten immer individuell abgesprochen werden, informieren wir auf unserer Facebook- und Instagrammseite kurzfristig über Spiele und Ergebnisse.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren