#wirsindeintracht

post_content )) ): ?>
Copyright Bild(er): post_content; ?>

Grün-Gelb zeigt sich mit Hagener Sportfans solidarisch

Solidarisch zeigen sich die Handballer des VfL Eintracht Hagen mit den Fans des ehemaligen Basketball-Erstligisten Phönix Hagen, der bekanntlich jüngst den Spielbetrieb einstellte. Bei Vorlage der Dauerkarte und eines Lichtbildausweises erhalten die Inhaber freien Zutritt zu den Heimspielen des Tabellenführers der 3. Liga West. Das Kontingent ist allerdings begrenzt. „Die Unterstützung der Fans wird praktisch seit Beginn der Vorsaison von Woche zu Woche besser. Dennoch würden wir uns über einen höheren Zulauf freuen – und können so vielleicht noch den einen oder anderen neuen Fan gewinnen oder aber für unsere tolle Sportart begeistern“, unterstreicht Trainer Lars Hepp.

„Wir sind in diesem Fall keineswegs Trittbrettfahrer, sondern freuen uns vielmehr, dass die Phönix-Fans dieses Angebot auch von den EN Baskets Schwelm und der BG Hagen erhalten haben“, unterstreicht Marketingmanager Sebastian Mühleis. Seine Begründung: „Vordergründig ist es für den VfL Eintracht Hagen wichtig, sich mit den Sportfans der Stadt in einer derartigen Ausnahmesituation solidarisch zu zeigen. Wir hatten im Vorfeld allerdings etliche Gegebenheiten zu prüfen und einige Planungen vornehmen, bevor wir uns genauso einig zeigen und ein derartiges Angebot aussprechen konnten, wie unsere Nachbarvereine aus dem Basketball. Dabei handelt es sich etwa um die zu dieser Saison eingeführte feste Platzvergabe.“

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren