Kooperationspartner Hummer Catering lädt zum Steak- und Saucenkurs

Wunden lecken hieß es bei den Handballern des VfL Eintracht Hagen nach der unglücklichen Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den HSC 2000 Coburg. Und dies gleich in mehrfacher Hinsicht: Etliche Akteure plagen sich mit Blessuren herum, außerdem hat die Grippewelle nun auch die Grün-Gelben erfasst.

 

Alles rund um das bei Sportlern besonders beliebte Steak werden die VfL-Profis morgen bei ihrem Besuch der KochWerkstatt von Kooperationspartner Hummer Catering erfahren. (Foto: Hummer Catering)

 

Für Cheftrainer Niels Pfannenschmidt galt es also, Körper und Geist seiner Farben wieder auf Vordermann zu bringen. So gab der Ostwestfale seinen Schützlingen beispielsweise einen Tag frei – ehe die intensive Vorbereitung auf die kommenden Begegnungen begann. Mit drei aufeinanderfolgenden Spielen gegen direkte Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt sind diese für die Eintracht so etwas wie die „Wochen der Wahrheit“.

Freier Kopf für volle Leistung

Wegen der immensen Bedeutung, die den Vergleichen mit den Mit-Aufsteigern HC Rhein Vikings (Samstag, 19.30 Uhr, Castello Düsseldorf), HC Elbflorenz 2006 (24. März, 19.30 Uhr, Arena am Ischeland) sowie dem Lokalrivalen TuSEM Essen (1. April, 17 Uhr, Am Hallo) innewohnt, ist es umso wichtiger, dass die VfL-Akteure den berühmten „freien Kopf“ haben, um ihr volles Potenzial abrufen und auf die Platte bringen zu können.

 

Frische Zutaten in verschiedensten Variationen kommen bei der Herstellung der Saucen zum Einsatz. (Foto: Hummer Catering)

 

Daher kam der Eintracht ein Angebot von Matthias Hummer sehr gelegen: Der Geschäftsführer von Kooperationspartner Hummer Catering hat die Mannschaft morgen zu einem Steak- und Saucenkurs in seine KochWerkstatt in Haspe eingeladen. „Wir sind Matthias Hummer und seinem Unternehmen Hummer Catering überaus dankbar. Das ist eine tolle Gelegenheit für die Mannschaft außerhalb des Trainings- und Spielbetriebes eine interessante und abwechslungsreiche Erfahrung zu machen“, erklärt Marketingmanager Sebastian – und schiebt augenzwinkernd nach: „Davon sollten schlussendlich auch die Partnerinnen der Teilnehmer profitieren, was wiederum für zufriedenere Spieler sorgen sollte.“

 

Wir leben unsere Partnerschaft auch außerhalb der Arena am Ischeland.

 

„Wir freuen uns schon sehr auf die Jungs, die sicherlich auch viel Spaß haben werden. Und wir sind gespannt, wie sich die Spieler bei der Zubereitung von Steaks und Saucen schlagen werden“, betont Hummer schmunzelnd, ehe er ergänzend anmerkt: „Die Aktion zeigt darüber hinaus sicherlich, wie sehr wir unsere Partnerschaft auch außerhalb der Arena am Ischeland leben.“

 

Ein echter Hingucker ist die am Standort Schlackenmühle neu eröffnete KochWerkstatt. (Foto: Hummer Catering)

 

Die KochWerkstatt

An dem neu eröffneten Standort an der Schlackenmühle finden wöchentlich Koch- und Grillkurse für interessierte Hobbyköche statt. Von veganer Küche über mediterrane Leckereien bis hin zum perfekten Weihnachtsessen erfahren die Teilnehmer alles rund um die Zubereitung. Matthias Fabry weiht die Gruppen in die Geheimnisse der modernen Kochkunst ein. So lernt der Kochschüler Tipps, Tricks und Kniffe aus der Sternegastronomie kennen. Die Kurse können von einzelnen Personen, aber auch von Gruppen bis 15 Personen gebucht werden. Für private Koch- und Grillkurse und Feiern jeglicher Art ist die KochWerkstatt ebenfalls die erste Adresse.

Alle Informationen zu den verschiedenen Angeboten der KochWerkstatt finden Interessierte hier.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren