Pfannenschmidt: Das war ein gutes und wichtiges Spiel

Am Tag nach dem ersten Auswärtssieg der Saison wollen wir auch unseren Cheftrainer Niels Pfannenschmidt zu Wort kommen lassen. Im Interview äußert sich der 44-Jährige zum gestrigen Spiel im TSV Bayer Sportzentrum.

 

Niels Pfannenschmidt freut sich über den Auswärtserfolg beim TSV Bayer Dormagen. (Foto: Michael Kleinrensing)

 

Niels, was war ausschlaggebend für den ersten Auswärtserfolg beim TSV Bayer Dormagen?
Niels Pfannenschmidt Zum einen haben wir hohe Effizienz im Angriff an den Tag gelegt. Zum Anderen haben wir wenig technische Fehler produziert, wodurch die Dormagener nicht in ihr Spiel gekommen sind. Zudem war unser Rückzugsverhalten im Vergleich zum Spiel gegen den EHV Aue deutlich verbessert. Wir haben das Gegenstoßspiel von Dormagen aus dem Spiel genommen. Selbst haben wir im Angriff immer wieder die richtigen Lösungen gefunden.

 

Mit Tim Brand wurde der Ausfall von Daniel Mestrum kompensiert. Wie zufrieden bist du mit der Leistung des eigentlichen Mittelmanns?
Pfannenschmidt Tim hat die ganze Woche gut auf Linksaußen trainiert. Im Spiel hat er gegen Dormagens besten Torschützen Tim Wieling sehr gut gedeckt und im Angriff vier Tore aus vier Würfen gemacht. Insgesamt hat Tim seine Aufgabe sehr gut gelöst.

 

Was bedeutet dieser Sieg für das anstehende Heimspiel am 2. November gegen den TV Emsdetten?
Pfannenschmidt Sicherlich war das ein gutes und wichtiges Spiel. Aber gerade zu Hause wollen wir uns anders präsentieren als zuletzt. Die Pause tut uns erstmal gut, wir freuen uns jetzt sehr auf das Heimspiel und wollen da ein gutes Spiel zeigen. Für uns ist jedes Spiel ein Druckspiel, auch wenn wir mit 9:11-Punkten wieder besser da stehen.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren