#wirsindeintracht

Perfekt! Eintracht verlängert den Vertrag mit Urgestein Julian Renninger

Der VfL Eintracht Hagen kann die Verlängerung eines echten Urgesteins vermelden. Julian Renninger, seit 2013 im Verein, verlängert seinen auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr. Der gebürtige Haaner kam damals vom TuS Wermelskirchen nach Hagen und feierte zwei Mal den Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga. Trotz mehreren schweren Verletzungen kämpfte sich Juli immer wieder zurück und gilt als Identifikationsfigut für den Verein und bei den grün-gelben Fans. Während er bei den Drehs von dem Format „Mein Lieblingsplatz“ noch Stellung zu seinem baldigen Vertragsende nahm (siehe hier: https://www.youtube.com/watch?v=fW-FkPRfRZA ), kann nun Vollzug gemeldet werden. ,,Ich habe in den letzten drei Jahren aufgrund von meinen Verletzungen und der Corona-Situation lediglich sechs Spiele machen können. Ich fühle mich jetzt aber richtig gut und sehe mich bei 100%, der Rest kommt hoffentlich durch die Spielpraxis.“ Julian war in der Zeit aber auch abseits des Platzes ein wichtiger Faktor für das sehr junge Team, er hat sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt und leistete die nötige Unterstützung von Außen.

,,Ich freue mich, dass ich den Weg der Eintracht weiter mitgehen kann. Wir haben noch einiges gemeinsam vor. Der Verein hat mir jederzeit das Gefühl gegeben, dass ich alle Zeit der Welt habe, um fit zu werden. Dafür bin ich sehr dankbar und dieses Vertrauen möchte ich zurückgeben. Ich weiß, wie schön Aufstiege mit der Eintracht sein können und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir dieses Ziel nochmal erreichen und den Verein in der 2. Liga etablieren“, so der 28-Jährige. Sein Trainer, Stefan Neff kann nun mit drei Kreisläufern in die Saison gehen: ,,Mit Juli, Alexander Becker und Tilman Pröhl haben wir ein super Trio am Kreis, die sich auch untereinander auch gut verstehen. Juli ist unser dienstältester Spieler, er hat sich immer zurück gekämpft wir alle hoffen, dass er noch ganz viele Spiele für die Eintracht machen wird.“

Ähnlich sieht es Sportdirektor Michael Stock, der den Weg von Julian schon seit der A-Jugend begleitet: ,,Er hat bis zu seinen beiden Verletzungen eine wichtige Rolle im Team eingenommen, sowohl persönlich als auch sportlich und war aus unserer Mannschaft nicht wegzudenken. Genau diese Charakterzüge haben ihm dabei geholfen, sich wieder an den Leistungssport heranzukämpfen. Wenn es einen „sportlichen Gewinner“ aus der Corona Krise gibt, dann Juli, der mit uns mit seiner Persönlichkeit hoffentlich noch lange nicht nur auf, sondern auch neben der Platte helfen wird.“

Wir freuen uns auf die Zukunft mit dir, Juli!

 

Einer der beliebtesten Autogrammkarten bei den Fans: Julian Renninger bleibt ein Grün-Gelber.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock