#wirsindeintracht

Mit(t)arbeiter-Mittwoch: Joachim Muscheid – Geschäftsführer der VfL Eintracht Hagen Handball-Management GmbH

Heute stellen wir in unserer Serie „Mit(t)arbeiter-Mittwoch“ 👩🏻👨🏻 einen der beiden Geschäftsführer der VfL Eintracht Hagen Handball-Management GmbH vor.
🔽Dieses Mal im Portrait Joachim!🔽
Hallo Fans und Freunde! Bis ich in Ruhestand gegangen bin, war ich der Leiter Forderungs-Management bei einem großen deutschen
Personaldienstleistungsunternehmen. Den Posten des Geschäftsführers hier habe ich dann ehrenamtlich übernommen. Mein Kollege und ich, wir kümmern uns um all die Dinge, die notwendig sind, damit die 1. Herren-Mannschaft ein professionelles Umfeld neben der Platte vorfindet. Dazu gehören Finanzen, Organisation, Verhandlungen mit Partnern etc….In den letzten Monaten der Saison 2017/18 bin ich eingestiegen und habe die Aufgaben dann von meinem langjährigen Vorgänger Jörg Brodowski übernommen. Ins Rollen gebracht hat das alles eine Anfrage von Detlef Spruth, der mich von meiner früheren Tätigkeit her kennt. Bis ich vor 30 Jahren nach Hagen kam, habe ich an verschiedenen Orten im Märkischen Kreis gewohnt und gelebt.

Interview-Time

▶️Beschreibe dich mit drei Emojis.

😉➡️ nicht alles ist bierernst zu nehmen – man kann auch mal ein Auge zudrücken.

🧂➡️ Manchmal bin ich das Salz in der Suppe.

🏞️➡️ Zum Inneren Ausgleich wandere ich gerne im Berg und am Fluss.

 

▶️Hast du eine Morgenroutine? Wie sieht diese aus?

Meine Morgenroutine besteht darin, dass ich nach dem Frühstück in aller Ausführlichkeit die Tageszeitung unbedingt lesen muss und dabei auch nicht gestört werden sollte.

 

▶️Wie verbringst du am liebsten deinen Abend nach einem harten Arbeitstag?

Der Abend nach der Arbeit gehört, ebenso wie schon früher, in erster Linie meiner Frau. Gute Gespräche bei einem guten Glas Wein und hin und wieder sind dann natürlich auch gute Freunde mit von der Partie (zumindest bis zur Corona-Krise). Manchmal kann mich auch ein Film oder ein Buch dazu bringen vom Alltag abzuschalten.

 

▶️Nach drei Monaten Home-Office, wo zieht es dich privat zuerst hin?

Seit dem ich „nur noch ehrenamtlich arbeite“ ist Home-Office ja für mich die bevorzugte Art zu arbeiten. Dann freu ich mich, wenn zwischendurch Kinder und Enkelkinder auftauchen und ich die Arbeit unterbrechen darf.

 

▶️Welche war die größte und bedeutendste Entscheidung, die du mal treffen musstest?

Vor gut 20 Jahren habe ich einmal die Entscheidung getroffen, mich in die ehrenamtliche Leitung einer evangelischen Kirchengemeinde als Presbyter wählen zu lassen. Das Amt ist sehr zeitaufwändig und auch mit Verantwortung verbunden.

 

▶️ Welche Adjektive würdest du dem VfL Eintracht Hagen zuordnen?

Der VfL Eintracht Hagen ist ein Traditionsverein, ist familienfreundlich, ist eine bunte Mischung von liebenswerten Personen und Persönlichkeiten, ist es wert voran gebracht zu werden und muss auf lange Sicht einmal in der 1. HBL spielen!
b

Habt ihr noch weitere Fragen? Dann stellt sie in den Kommentaren unter dem Facebook oder Instagram Beitrag!

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock