#wirsindeintracht

Mit(t)arbeiter-Mittwoch: Eike Weinberg – Referent der Geschäftsführung

Weiter geht es mit unserer Serie „Mit(t)arbeiter-Mittwoch“! 👩🏻👨🏻
🔽Dieses Mal ist Eike im Interview!🔽

Hallo Allerseits! Ich bin Eike und arbeite als Referent der Geschäftsführung bei der Eintracht. Meine Aufgaben sind sehr vielschichtig, so kümmere ich mich u.a. für die Öffentlichkeits- und Pressearbeit und gemeinsam mit den Geschäftsführern um das Thema Marketing & Organisation. Aktuell absolviere ich noch nebenbei meinen Master Sportmanagement in Bayreuth und befasse mich sowohl privat, als auch für die Masterarbeit viel mit der Marke VfL Eintracht Hagen. Ansonsten spiele ich in der 3. Herrenmannschaft und übernehme in der nächsten Saison in Teilfunktion eine Jugendmannschaft.


Interview-Time

️Beschreibe dich mit drei Emojis.

🤾🏻‍♂️ Wie bei den meisten von uns, ist auch der Handball ein großer Teil von mir. Es ist ja das, was uns alle verbindet. Ich spiele selber gerne, befasse mich aber auch gerne mit Taktik, Spielidee und -philosophie.

🎲 Ich mag den Wettkampf und spiele gerne, ob Gesellschaftsspiele, an der Konsole oder auch das ein oder andere Würfelspiel in der Kneipe.

🌊  Als ,,Kind von der Küste“ bin ich gerne am Meer und suche im Sommer oft den Weg dorthin.

 ▶️Hast du eine Morgenroutine?

Meistens ist mein Zeitfenster vom Aufstehen bis Losgehen nicht so groß. Daher bleibt mir oft nur Zeit, eine Stulle zu schmieren und dann ins Büro zu gehen.

▶️Wie verbringst du am liebsten deinen Abend nach einem harten Arbeitstag?

In der Regel geht es für mich nach der Arbeit zum Training/Sport. Danach sitze ich noch oft mit Freunden gemütlich zusammen und wir gucken z.B. Champions-League.

▶️Nach der Lockdown-Phase im Home-Office, wo zieht es dich privat zuerst hin?

Ich freue mich darauf, wieder Roadtrips durch Europa zu machen und so fremde Städte zu bereisen oder nach Sagres (Portugal) zu fliegen, um im Atlantik zu surfen.

▶️Welche war die größte und bedeutendste Entscheidung, die du mal treffen musstest?

Das war sicherlich die berufliche Entscheidung, meine Heimat und meine Position bei der Bank zu verlassen und nach Hagen zu ziehen, um für die Eintracht zu arbeiten.

▶️ Welche Adjektive würdest du dem VfL Eintracht Hagen zuordnen?

Der Verein besteht aus vielen Generationen, die alle geschlossen und professionell für ein Ziel zusammenarbeiten: den Verein nach vorne zu bringen. Trotz dieser Tradition haben neue Ideen und Visionen immer einen Raum, die verwirklicht werden können. Hinzu kommt das große familiäre Umfeld, dass es einem leicht macht, sich schnell wohlzufühlen.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock