#wirsindeintracht

Mit(t)arbeiter-Mittwoch: Michael Stock- Sportdirektor

Heute geht es weiter mit unserer Serie „Mit(t)arbeiter-Mittwoch“ 👩🏻👨🏻 in der wir euch Woche für Woche das Mitarbeiter-Team hinter dem VfL Eintracht Hagen vorstellen.
🔽Dieses Mal ist Michael im Interview!🔽
Hallo Fans und Freunde! Ich bin seit einer gefühlten Ewigkeit der Sportdirektor beim VfL. Der Handballsport hat einen großen Stellenwert für mich und macht deswegen einen Großteil meines Lebens aus. Ich bin verantwortlich für die Kaderplanung, die sportliche Gesamtentwicklung und somit erster Ansprechpartner für Trainer und Spieler. Praktisch bin ich das Bindeglied zwischen Mannschaft und Verein/Management GmbH.
Darüber hinaus bin ich in viele Projekte innerhalb des Vereins/Management GmbH eingebunden.bb

Interview-Time

▶️Beschreibe dich mit drei Emojis.

👍🏻 Ich bin grundsätzlich ein positiver Mensch. Das Glas ist immer halbvoll!

🤝🏻 Ich bin ein Teamplayer und fühle mich am wohlsten in einem funktionierenden und harmonischen Umfeld. Ich bin aber durchaus auch konfliktbereit.

💪🏻 Ich bin ein emotionaler Mensch und leide wie ein Hund, wenn ich sehe, dass nicht alle Potenziale abgerufen werden.

 

▶️Hast du eine Morgenroutine?

Ich bin ein Frühaufsteher und zuhause der erste, der bei uns aufsteht. Nach einem Kaffee, werfe ich einen Blick in die Mails und erstelle meinen persönlichen Tagesplan. Dann klingelt auch schon das Telefon, und entweder telefoniere ich dann mit Fynn Holpert oder/und Stefan Neff. Im Anschluss daran schnappe ich mir meinen Hund und gehe in die Wälder rund um Haan.

 

▶️Wie verbringst du am liebsten deinen Abend nach einem harten Arbeitstag?

Meinen Abend verbringe ich sehr unterschiedlich. Manchmal bin ich einfach nur ein Serienjunkie. An anderen Abenden bin ich auch gerne mit Familie und Freunden unterwegs oder bei uns zuhause.

 

▶️Nach der Lockdown-Phase im Home-Office, wo zieht es dich privat zuerst hin?

Ich habe den Lockdown als nicht so einschränkend wahrgenommen. Natürlich freue ich mich, wieder zum Training gehen zu können oder auch mit meiner Frau essen zu gehen.

 

▶️Welche war die größte und bedeutendste Entscheidung, die du mal treffen musstest?

Es gab sicherlich viele Entscheidungen. Eine wirtschaftlich bedeutende war die Veräußerung meines Unternehmens im Jahr 2015. Persönliche gibt es sicherlich noch wichtigere, die aber hier kein Raum finden sollen.

 

▶️ Welche Adjektive würdest du dem VfL Eintracht Hagen zuordnen?

Ich verbinde mit dem VfL die Adjektive familiär, leistungs- und zukunftsorientiert.

b

Habt ihr noch weitere Fragen? Dann stellt sie in den Kommentaren unter dem Facebook oder Instagram Beitrag!

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock