#wirsindeintracht

Nachbericht des Testspiels: TuS Ferndorf – VfL Eintracht Hagen 28:30 (14:15)

Das erste richtige Testspiel – nach der ersten durchtrainierten Woche und den ersten Trainingseinheiten mit zwei von drei Neuzugängen – konnte die Eintracht erfolgreich für sich bestreiten. Das Spiel in Ferndorf gestaltete sich die ganze Spielzeit über eng. Mit einem Halbzeitstand von 14:15 und einem Endstand von 28:30 lässt sich das nur bestätigen.

Für Trainer Stefan Neff ist das Ergebnis nur als zweitrangig zu bewerten und eher als „Standortbestimmung“ zu sehen, um zu wissen, wo man steht: „Wir haben noch ein paar viele Fehler im technischen Bereich gemacht, aber dafür im spielerischen Bereich das ein oder andere schon ganz gut gelöst. Mit dem Bildmaterial jetzt können wir arbeiten und die Abläufe Schritt für Schritt in Richtung Saisonstart nochmal steigern. Erfreulich war sicherlich, dass die beiden Neuzugänge Pouya Norouzi und Philipp Vorlicek einen sehr guten Eindruck hinterlassen haben, sich schon gut integriert haben und im Spiel einige Impulse geben konnten, obwohl sie jetzt erst 3 Tage im Training waren. Weiterhin positiv zu sehen ist, dass sich keiner verletzt hat und wir jetzt direkt weitertrainieren können.“

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock