#wirsindeintracht

Nachdreher: VfL Eintracht Hagen – EHV Aue

Sichtlich angefressen waren Offizielle wie Spieler des VfL Eintracht Hagen nach der deftigen Pleite gegen den EHV Aue. In der 2. Handball-Bundesliga unterlagen die Grün-Gelben in der heimischen Krollmann Arena mit 27:35.

Die Pressekonferenz

Während EHV-Trainer Stephan Swat die konstant gute Vorstellung seiner Schützlinge lobte, und daher von einem verdienten Sieg sprach, resümierte Hagens Cheftrainer Niels Pfannenschmidt offen, dass „meine Mannschaft heute für einen Sieg eigentlich nie in Frage kam“.

 

 

Interview: Pavel Prokopec

Spürbar konsterniert war auch Co-Trainer Pavel Prokopec, der unterstrich, dass seiner Sieben eine derartige Vorstellung nicht unterlaufen dürfe – speziell vor heimischer Kulisse.

 

 

Interview: Tim Stefan

Im Falle eines Erfolges wäre Tim Stefan mit seiner starken Vorstellung sicherlich einer der Matchwinner gewesen. So blickte der Halblinke ähnlich bedröppelt drein wie seine Kollegen und betrieb Ursachenforschung.

 

 

Interview: Stanko Sabljic

Auch Zugang Stanko Sabljic wusste zu überzeugen – speziell, da er gleich zu Beginn seines Einsatzes einen „Pferdekuss“ kassiert hatte. Keinerlei Erklärung hatte er hingegen für den blassen Auftritt seines neuen Vereins. Dennoch war dem Kreisläufer deutlich anzumerken, wie glücklich er darüber ist, endlich für die Eintracht auflaufen zu dürfen.

 

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock