Nachdreher: VfL Eintracht Hagen – DJK Rimpar Wölfe

Die Pressekonferenz

Einen gebrauchten Tag erwischten die Zweitliga-Handballer des VfL Eintracht Hagen bei der 24:29-Niederlage im fünften Saisonspiel gegen die DJK Rimpar Wölfe. Bei der Pressekonferenz nach der Begegnung zeigte sich Cheftrainer Niels Pfannenschmidt dementsprechend unzufrieden. In den kommenden Partien müssen die Grün-Gelben unbedingt wieder punkten, da „der Bonus aus dem Sieg gegen Lübbecke nun wieder verbraucht ist“, so der Ostwestfale.

 

 

Feldinterview: Sören Kress

Äußerst kritisch analysierte Kapitän Sören Kress das Spiel nach dem Schlusspfiff. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr ließ die Eintracht seiner Ansicht nach einiges vermissen. Dies sollte aber keineswegs die Leistung der Gäste schmälern, sondern müsse ein Ansatzpunkt für die kommenden Begegnungen sein.

 

 

Feldinterview: Jan-Lars Gaubatz

Eine ganz starke Leistung zeigte Jan-Lars Gaubatz – doch angesichts der deutlichen Niederlage hatte er keinen Anlass zur Freude über seine acht Treffer.

 

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren