#wirsindeintracht

post_content )) ): ?>
Copyright Bild(er): post_content; ?>

Nachdreher: VfL Eintracht Hagen – Dessau-Roßlauer HV 06

Eine ganz starke Leistung zeigten die Handballer des VfL Eintracht Hagen zum Start in die neue Saison in der 2. Bundesliga. Dank einer ausgezeichneten Defensivleistung setzten sich die die Grün-Gelben am Ende verdient mit 25:21 gegen den Dessau-Roßlauer HV 06 durch. Dementsprechend zufrieden waren Spieler und Offizielle nach dem Schlusspfiff.

Bei der Pressekonferenz nach dem Spiel zeigte sich DRHV-Trainer Uwe Jungandreas als fairer Verlierer und gratulierte Hagens Cheftrainer Niels Pfannenschmidt zum Sieg. Beide Übungsleiter waren sich einig, dass die Begegnung ein typisches Auftaktspiel in eine Saison war.

 

 

Ebenso zufrieden wie der Cheftrainer zeigte sich dessen „Co“ Pavel Prokopec, der sich neben der guten Vorstellung seiner Farben auch über die tolle Unterstützung von den Rängen freute.

 

 

Held des Tages war Neuzugang Nils Dresrüsse. Der Torhüter entschärfte satte 17 Bälle, was einer Quote von 43 Prozent gehaltener Würfe entsprach.

 

 

Ebenfalls mit einer starken Leistung wartete Andreas Bornemann auf. Die eigene Leistung interessierte den Halbrechten indes nur wenig, für ihn stand eindeutig der Teamerfolg im Vordergrund. Zudem beschreibt er die Szene, die in der 48. Minute zu einer Roten Karte für Tom Hanner führte.

 

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren