#wirsindeintracht

Pavle Karacic ist Hagens vierter Neuzugang

Einen weiteren Neuzugang angelte sich Handball-Drittligist VfL Eintracht Hagen mit dem schwedischen Rechtsaußen Pavle Karacic. Der 23-Jährige ist in Deutschland kein Unbekannter, spielte zuvor zwei Spielzeiten beim SV Henstedt-Ulzburg in der 2. Bundesliga. „Wir freuen uns sehr über diesen Transfer. Er ist ein technisch sehr versierter Spieler mit einem guten Torinstinkt, der ein echter Gegenstoß-Spezialist ist“, erklärte Trainer Lars Hepp.

Freut sich immens auf die Aufgabe beim VfL Eintracht Hagen: Der schwedische Neuzugang Pavle Karacic. (Foto: Sebastian Mühleis)

Freut sich immens auf die Aufgabe beim VfL Eintracht Hagen: Der schwedische Neuzugang Pavle Karacic. (Foto: Sebastian Mühleis)

Auch Sportdirektor Michael Stock zeigte sich angesichts der Verpflichtung zufrieden: „Wir hoffen unserem Kader mit ihm das letzte noch fehlende Puzzlestück hinzugefügt zu haben. Er ist ein ganz anderer Spielertyp als die drei Linkshänder, die wir bisher im Kader hatten, ein reiner Rechtsaußen.“ Anpassungsschwierigkeiten innerhalb der Mannschaft hatte „Paco“ keine, war direkt integriert. Zudem wohnte er die ersten Tage in Hagen bei Marketingmanager Sebastian Mühleis, was die Integration weiter beschleunigte. „Ich bin glücklich in Hagen zu sein. Es ist ein toller Verein, den ich lange beobachtet habe, und ich möchte gerne meinen Teil zum Erfolg des Teams beisteuern“, sagte Karacic.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock