#wirsindeintracht

Einzigartig: Profis überraschen Jugendmannschaften

Corona ist in aller Munde und nicht nur unseren Seniorenbereich trifft die Pandemie, sondern insbesondere auch unsere 11 Jugendmannschaften, die aktuell weder trainieren noch spielen dürfen. Um den Kindern und Jugendlichen Mut in dieser schwierigen Zeit zuzusprechen, haben sich die Spieler, Trainer und Offizielle der 1.Mannschaft etwas ganz besonderes überlegt: jeder Spieler übernimmt mit Wirkung zum 01. Dezember eine persönliche Patenschaft für eine der Jugendmannschaft, um als Ansprechpartner, Experte und Vertrauter für die einzelnen Jugendmannschaften zu fungieren. Sobald der Trainingsbetrieb wieder läuft, besuchen sie ebenfalls Trainingseinheiten und Spiele ihrer Jugend. Diese Patenschaft wurde beurkundet und den jeweiligen Mannschaften zur Verfügung gestellt. Zusätzlich haben die Profis gesammelt um jedem Jugendspieler, von den Minis bis zur A-Jugendbundesliga, ein T-Shirt als Zeichen der Zugehörigkeit zu schenken – ganz im Sinne: wir alle sind Eintracht!

Da aufgrund der aktuellen Pandemie eine Übergabe mit allen Kindern der jeweiligen Teams nicht gestattet ist, haben sich die Herrenspieler zu den jeweiligen Kapitänen der Teams aufgemacht und ihnen die Urkunde inkl. der T-Shirts überreicht. Die Reaktionen der Kinder war einmalig: ,,Wir haben alle klein angefangen und hatten immer das Glück, immer dann trainieren zu können, wann wir wollten. Wir hoffen, dass es schnell wieder weitergeht und die Kinder weiter dem Handball erhalten bleiben“ so Theo Bürgin, der sogar von dem Kapitän „seiner“ C2-Jugend, Benjamin Lueg, ebenfalls ein kleines Weihnachtsgeschenk überreicht bekommen hat. Sowohl die Jugendlichen als auch die Eltern waren überwältigt von dem persönlichen Besuch: ,,Was für eine tolle Idee, ich finde es einfach unglaublich, was dieser Verein im Jugendbereich auf die Beine stellt. Es ist eine tolle Motivation für die Jungs! Mein Sohn freut sich sehr und hofft, bald wieder Handball spielen zu können. Danke!“, so die spontane Reaktion einer Mutter.

Auch Jugendkoordinator Axel Meyrich lobt den Zusammenhalt innerhalb des Vereins: ,,Eine wirklich überragende Aktion, wir haben extrem viel Feedback von der Elternschaft und den Jugendlichen bekommen. Es spricht für den Charakter der 1. Mannschaft, dass sie sich auch weit über ihren Bereich Gedanken machen. Es ist in meinen Augen alles andere als selbstverständlich und die 1. Mannschaft trägt nicht nur mit dieser Aktion, sondern auch mit vielen anderen Beispielen ein ganz großes Stück dazu bei, dass der Name Eintracht gelebt wird. Auch von meiner Seite ein ganz großes Dankeschön!“

Liebe Jugendspieler, wir stehen diese Zeit als Verein gemeinsam durch. Wir sind für euch da und helfen euch! Haltet durch und verliert nicht die Leidenschaft für unsere tolle Sportart – dem Handball. Wir sind absolut optimistisch, dass wir bald wieder gemeinsam in der Halle stehen. So lange bleibt gesund und passt auf euch auf. Eure Eintracht.

 

1 Antwort

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock