#wirsindeintracht

Carsten Ridder schuftet fürs Comeback

Wir geben Einblick in die ersten Behandlungstage von Carsten Ridder, der sich nach einem atroskopischen Eingriff am rechten Kniegelenk (Resektion Außenmeniskus+Zyste) bei unserem Kooperationspartner Physiomed & Sanotape in Therapie befindet. Die ersten Tage standen komplexe-ganzheitliche Einheiten bei unserer Physiotherapeutin Sarah auf dem Plan. Carsten’s Heilungsprozess schreitet so gut voran, dass er mittlerweile schon Ergometereinheiten, handballspezifische Fitness & Stabilitätsübungen durchgeführt hat. In den nächsten Tagen warten gezielte athletische Einheiten auf ihn, die durch unsere Athletiktrainer Chris & Nils von Plus D Sports gesteuert werden.

Wir danken unseren Partnern Physiomed & Sanotape, Plus D Sports und das ev. Krankenhaus Hagen-Haspe für die umfangreiche Betreuung unserer Spieler!

Wir haben uns mit Carsten über seinen aktuellen Gesundheitszustand und den Plänen der 3. Liga unterhalten:

Carsten, die wichtigste Frage vorweg: wie geht es dir nach der überstandenen OP?

Carsten: Mir geht es sehr gut! Die Operation ist optimal verlaufen und ich habe bereits jetzt ein deutlich besseres Gefühl als vorher. Ich bin einfach erleichtert, dass ich und alle anderen nun Klarheit haben und es mit Vollgas in die Reha gehen kann! 

Wie sieht der weitere Reha-Plan aus?

Carsten: Ich bin bereits täglich bei der Physiotherapie und kann auch schon Training für den Oberkörper machen. In der nächsten Zeit werden mit Hilfe von unserem Athletik Partner plus-D Wochenpläne erstellt, sodass wir einen klaren Plan haben, wie es weitergehen soll.

Alles sieht danach aus, dass ab April eine Aufstiegsrunde gespielt werden kann: wie ist deine Meinung dazu und wie beurteilst du unsere Chancen?

Carsten: Ich finde es sehr gut, dass wir die Möglichkeit bekommen, eine Aufstiegsrunde zu spielen. Es wird interessant zu sehen sein, wie alle Mannschaften diese lange Pause verkraftet haben ohne ein einziges Pflichtspiel zu absolvieren. Ich denke wir haben eine realistische Chance um den Aufstieg mitzuspielen. Uns allen ist aber auch bewusst, dass es sehr wahrscheinlich nicht viele Spiele sein werden und man sich keinen Ausrutscher erlauben darf. Es wird also auch ein wenig auf die Tagesform ankommen. Wir sind aber gut im Trainingsrhythmus und freuen uns einfach nur darauf, dass es endlich bald wieder losgehen kann.

Hoffentlich mit einem fitten Carsten Ridder! Danke dir für das kurze Interview.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock