#wirsindeintracht

post_content )) ): ?>
Copyright Bild(er): post_content; ?>

Spielbericht: PSV Recklinghausen – VfL Eintracht Hagen II 29:29 (12:18)

In der Sporthalle Recklinghausen Nord hat Handball-Verbandsligist VfL Eintracht Hagen II im Spiel gegen den Tabellenelften PSV Recklinghausen beim 29:29 (18:12) einen Punkt verloren, was nach dem Spielverlauf eigentlich nicht passieren durfte. Zu überlegen war die Grüngelben anfangs – allerdings nur bis zur Pause.Danach musste VfL-Trainer Pavel Prokopec zusehen, wie seine Mannschaft den Vorsprung schnell verspielte. Aus der Sechs-Tore-Führung wurde ein 18:19. Doch danach übernahmen die Gäste wieder das Kommando und zogen auf 29:24 davon. Knapp sechs Minuten waren noch zu spielen. Für die Eintracht zu viel, zumal Hendrik Hoppe noch eine Zeitstrafe erhielt. 14 Sekunden vor Schluss glichen die Gastgeber durch ihren besten Werfer Kay Sodys aus. Der letzte Wurf der Eintrachtler brachte nichts mehr ein. „Dieses Spiel hätten wir gewinnen müssen“, ärgerte sich Prokopec, der wegen einer Fußverletzung schon ab der 20. Minute auf Lukas Meier verzichten musste.

VfL: Marius Kraus (11/5), Sebastian Schneider (6), Tim Knutzen (6), Lukas Meier (4), Julian Pallasch (2).

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren