#wirsindeintracht

Testspiel: VfL Eintracht Hagen – Bergische Panther 28:26 (14:10)

Das Spiel gegen die Bergischen Panther beginnt ohne drei verletzte Spieler und einem angeschlagenen Tim Stefan. Trotz vieler verworfener Bälle, können sich die Eintrachtler eine Führung von 13:07 aufbauen. Kurz vor der Halbzeit besteht die Chance die Führung wieder auf ein 15:09 auszubauen, jedoch wird mit 14:10 die erste Halbzeit beendet.

In der zweiten Halbzeit wird sehr statisch auf der Hagener Seite gespielt. Durch relativ wenig Bereitschaft im Rückzugsverhalten gelingen den Bergischen Panthern einige Kontertore. Bei dem Stand von 23:25, wo wir sogar hinten liegen, fängt sich die Mannschaft wieder und dreht das Spiel nochmal zum Endstand von 28:26. Gegen einen guten Gegner, der in der zweiten Halbzeit nochmal alles aus sich herausgeholt hat, ist der Sieg harte Arbeit gewesen.

Sportdirektor Michael Stock fasst das Spiel wie folgt zusammen: „Es war der Moment in der Vorbereitung, wo wir körperlich auch einfach fertig sind. Nichtsdestotrotz hat die Mannschaft Moral bewiesen, das Spiel gedreht und schlussendlich gewonnen. Angeführt von einem bärenstarken Alexander Becker und einem gut aufgelegten Damian Toromanovic, den Toptorschützen des Spiels, konnte der Sieg noch eingefahren werden.“

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock