#wirsindeintracht

Trainingslager 2020: ,,Rundum gelungen!“

Bereits das dritte Jahr in Folge gastierte die erste Mannschaft des VfL Eintracht Hagen im Ringhotel Zweibrücker Hof in Herdecke für das Trainingslager in der Sommerpause. Auch in diesem Jahr sollten in vier Tagen tatktische Grundlagen verfeinert, der Mannschaftszusammenhalt gestärkt und die sportliche Leistungsgrenze nach oben verschoben werden. ,,Es war rundum gelungen für uns. Wir hatten im Zweibrücker Hof optimale Bedingungen, um uns auf die Saison vorzubereiten. Die Wege zu unserer heimischen Krollmann Arena waren nicht weit, um uns wurde sich super gekümmert und auch der Mannschaftsabend mit DHB-Koch Nils Walbrecht hat allen richtig Spaß gemacht. Zudem hat sich kein weiterer Spieler verletzt, also bin ich sehr zufrieden mit dem Wochenende“, lautet das Fazit von VfL-Trainer Stefan Neff.

Check-In

Am Donnerstagvormittag versammelte sich die gesamte Mannschaft inkl. Trainer, Betreuer und Physiotherapeutin Sarah in Herdecke, um nach einer Begrüßung von Hotel-Geschäftsführerin Veronika Riepe einzuchecken. Nach einer kurzen Stärkung und einer Besprechung, ging es mit den beiden Eintracht-Bullis Richtung Krollmann Arena für die erste Einheit. Abends wartete bereits das Team des Zweibrücker Hofs mit dem Abendessen auf die Jungs, ehe man dann gemeinsam der deutschen Fußballnationalmannschaft die Daumen vor dem TV drückte.

Die Betreuung im Zweibrücker Hof war wie gewohnt ,,hervorragend“.

 

Gelungener Test gegen Soester TV

Der Tag beging mit einem Aktivierungslauf um 7 Uhr, es folgten zwei intensive Trainingseinheiten und ein Freundschaftsspiel gegen den Oberligisten Soester TV. Trotz der hohen Belastung über den Tag, merkte man den Spielern keine Müdigkeit an und sie hielten gegen das gewohnt hohe Tempospiel der Soester sehr gut mit. Bereits nach 15 Minuten führten die Grün-Gelben mit 16:6 und zeigten ihre ganze Lust auf Handball. Auch in der Folge zeigten sie ihre spielerische Überlegenheit und schraubten das Ergebnis auf 23:10 bis zur Halbzeit hoch. Im zweiten Durchgang häuften sich dann die Fehler, es wurde nicht mehr ganz so konsequent umgeschaltet und die schweren Beine machten sich bemerkbar. Dennoch stand am Ende mit einem deutlichen 38:21 ein klarer Sieg auf der Anzeigetafel.

Stefan Neff war zufrieden mit dem Test gegen den Oberligisten.

 

Koch der deutschen Handball-Nationalmannschaft zu Gast

Am dritten Tag wartete ein echtes Highlight auf die Spieler der Eintracht. Während tagsüber noch die Gesellschafter der Handball-Management GmbH beim Training zu Gast waren und sich einen persönlichen Eindruck verschafft haben, wurde anschließend gemeinsam gegessen, getrunken und über die neue Saison philosophiert. Am Ende des Tages ging es für die Mannschaft nach Haspe zu den Räumlichkeiten von unserem Partner Hummer Catering, wo Nils Walbrecht, Koch der deutschen Handball-Nationalmannschaft, bereits alles für einen kulinarischen Abend vorbereitet hatte. Mit viel Zeit und Mühe zeigte Nils den Jungs tolle, neue Rezepte und erklärte, wie wichtig eine richtige Ernährung für einen Profisportler ist. Mit vielen neuen Eindrücken ging es für die Eintrachtler in die letzte Nacht des Trainingslagers.

Viel Spaß hatten das Team und Nils Walbrecht gemeinsam.

Und viel lernen konnten die Grün-Gelben ebenfalls.

,,Wir treffen uns um 7 Uhr“

So lauteten die Worte des Trainers am Abend, denn auch der letzte Tag sollte mit einem frühen Lauf um den Hengsteysee starten. Nach dem Frühstück wurde sich von dem Team des Zweibrücker Hof verabschiedet und zur letzten Trainingseinheit in der Ische gefahren. Wir bedanken uns nochmals bei allen, die dieses Trainingslager so gelungen gestaltet haben. Insbesondere bei dem Team vom Zweibrücker Hof! Wir kommen gerne wieder!

Abschlusstraining in der Krollmann Arena nach einem gelungen Trainingslager.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock