#wirsindeintracht

TuS Volmetal – VfL Eintracht Hagen (Sporthalle Volmetal, ab 18.15 Uhr)

Morgen steht für die Zweitliga-Handballer des VfL Eintracht Hagen der nächste Test im Rahmen der Wintervorbereitung auf dem Programm, wenn die Mannschaft von Cheftrainer Niels Pfannenschmidt beim Stadtnachbarn TuS Volmetal antritt. Anpfiff der Begegnung ist um 19 Uhr, allerdings beginnt die Veranstaltung für den Ostwestfalen bereits eher: Gemeinsam mit TuS-Trainer Michael Wolf und Stefan Neff, Trainer der SG Schalksmühle-Halver, nimmt der 43-Jährige ab 18.15 Uhr an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Handball in der Region“ teil. „Das ist eine super Sache, dort findet ein toller Austausch statt“, unterstreicht Pfannenschmidt, dass es sich auch lohnt, bereits eher in die Sporthalle Volmetal zu kommen.

 

Cheftrainer Niels Pfannenschmidt zu seinen Erwartungen

 

Die Schwerpunkte für die Begegnung kann der Cheftrainer indes aktuell aufgrund einer sehr unklaren Personalsituation nicht nennen. Mit Tilman Pröhl (Trainingsrückstand nach Knieverletzung), Julian Renninger (Ellbogenbeschwerden), Sören Kress (Handverletzung), Bartosz Konitz (Unterkörperverletzung) und Dominik Waldhof (Magen-Darm-Virus) drohen gleich fünf Akteure auszufallen, zudem ist Andreas Bornemann angeschlagen (Knöchel). „Der eigentliche Schwerpunkt Abwehr und Gegenstoß ist damit hinfällig. Es wird daher eher eine konditionelle Einheit und dient dazu, um nach der Pause weiter reinzukommen“, erklärt Pfannenschmidt.

 

Kapitän Sebastian Schneider zum Start der Wintervorbereitung

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren