#wirsindeintracht

Testspiel: TV Korschenbroich – VfL Eintracht Hagen 17:32 (10:19)

Einen gelungenen ersten Test feierte Handball-Zweitligist VfL Eintracht Hagen beim Gastspiel beim neuformierten Drittligisten TV Korschenbroich. Die Mannschaft von Trainer Niels Pfannenschmidt setzte sich nicht nur standesgemäß durch, sondern wusste in vielen Passagen trotz des frühen Zeitpunktes der Saisonvorbereitung vorne wie hinten zu überzeugen.

„Ich bin insgesamt durchaus einverstanden mit der Leistung. Zufrieden bin ich vor allem mit der Abwehr, außerdem haben wir ein gutes Tempo an den Tag gelegt. Für den Stand der Vorbereitung war das wirklich okay“, bilanzierte der Ostwestfale. Allerdings war er sich der Schwachstellen seiner Farben ebenfalls bewusst: „Man sieht, woran wir noch arbeiten müssen.“ Positiv hob der Übungsleiter hervor, dass seine Mannschaft das neue Gegenstoß-Konzept gut umgesetzt hat, lobte zudem die Leistung der beiden Torleute Tobias Mahncke und Dragan Jerkovic.

Gleich zu Beginn der Begegnung machten die Gäste klar, dass sie die Partie voller Ehrgeiz angingen – eine schnelle 7:1-Führung war die Folge. Näher als auf fünf Treffer beim 12:7 sollten die Hausherren auch im gesamten Spielverlauf nicht herankommen. Dennoch betonte Pfannenschmidt abschließend, dass es sich zwar um „einen guten Test“ handelte, generell „aber noch mehr geht.“

VfL: Mahncke (12/1 Paraden), Jerkovic (11); Lindner, Kress (1), Tubic (10/2), Pröhl (1), Schneider (4), Fauteck (3), Renninger (4), Konitz, König (4/3), Waldhof, Mestrum (4), von Boenigk (1).

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock