#wirsindeintracht

,,Jeder hat gerne einen Spielertyp wie Lukas in seiner Mannschaft“: VfL Eintracht Hagen verlängert mit Lukas Kister

Die Personalplanungen laufen weiter auf Hochtouren: nach der Vertragsverlängerungen von Tim Stefan kann die Eintracht den nächsten Vollzug melden. Lukas Kister und der VfL haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt und verlängern den auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr. ,,Wir wissen Lukas Qualitäten genau zu schätzen. Er ist sehr flexibel einsetzbar, kann in der Defensive sowohl im Mittelblock, als auch auf Halbposition oder auf der Spitze decken. Er läuft eine sehr gute zweite Welle, zudem ist er einfach ein super typ und hat Bock auf das Projekt Hagen. Daher bin ich froh, dass er uns weiter erhalten bleibt“, freut sich VfL-Trainer Stefan Neff.

Lukas spielte bis zur B-Jugend bei der Ahlener SG und wechselte 2014 zu GWD Minden. Über die A-Jugend Bundesliga erkämpfte er sich einen Kaderplatz in der Bundesligamannschaft und bestritt in zwei Jahren 55 Spiele. Zusätzlich erreichte Lukas bei der U18-Nationalmannschaft im selben Jahr den 3. Platz. 2018 konnte er den Erfolg bei der U20-Europameisterschaft wiederholen. Seit 2019 spielt der erst 22-Jährige bei der Eintracht und verhilft dem Team von Stefan Neff insbesondere in der Defensive zu mehr Stabilität:

,,Im Vergleich zu dem Zeitpunkt, als Lukas vor zwei Jahren zu uns gekommen ist, hat er sich nochmal sehr weiterentwickelt. Er ist vielseitig  einsetzbar und genießt nicht nur im Team ein hohes Ansehen, sondern auch bei den Verantwortlichen und dem Trainerteam“, erklärt Sportdirektor Michael Stock die gute Nachricht und ergänzt, dass ,,jeder gerne einen Spielertyp wie Lukas in seiner Mannschaft hat.“

Für den gebürtigen Dortmunder war die Vertragsverlängerung nur logisch, da er sich „sowohl im handballerischen als auch im persönlichen Umfeld in Hagen sehr wohlfühlt. Ich sehe die Entwicklung des Vereins in den letzten Jahren sehr positiv und glaube, dass man hier noch lange nicht am Ende ist.“ Lukas, der nebenbei noch ein Praktikum bei der BW-Bank in Düsseldorf absolviert, formuliert seine Pläne mit der Eintracht klar und deutig: „Ich möchte den Aufstieg in die 2. Liga schaffen. Wir haben trotz den ungewöhnlichen Bedingungen hart an uns gearbeitet und dafür müssen wir uns belohnen“ und unterstreicht, dass er die Fans in der Krollmann Arena vermisst.

Bleibt der Eintracht erhalten: Lukas Kister.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock