VfL Eintracht Hagen II – HSV Plettenberg/Werdohl 31:23 (17:11)

Ganz anders als bei der jüngsten Auswärtsniederlage präsentierte sich die zweite Mannschaft der Handballer des VfL Eintracht Hagen vor heimischer Kulisse gegen den HSV Plettenberg/Werdohl. „Bei den Heimspielen sind Aggressivität und Wille höher als bei den Auswärtsspielen, daran müssen wir arbeiten. Dennoch bin ich zufrieden, dass wir den Sieg geholt und damit auf 4:4 Punkte gestellt haben“, bilanzierte Trainer Rainer Hantusch trotz des Erfolgs kritisch.

Wilhelm stellt die Weichen früh auf Sieg

Gleich zu Beginn machten die Grün-Gelben klar, dass sie keine weitere Niederlage kassieren wollen. Bereits in der 7. Minute legte Jan Wilhelm auf 4:1 vor, sechs Minuten später zwang der Linksaußen mit einem weiteren Treffer zum 7:2 Gäste-Trainer Kai Henning zum Timeout. Bis zum Pausentee baute der VfL diesen Vorsprung um einen weiteren Treffer aus. Die zweite Halbzeit gestaltete sich dann als Selbstläufer, näher als auf fünf Treffer kam der HSV nie heran.

Sonderlob für Bergner, Gutschlag und Meier

Positiv hob Hantusch Torhüter Max Bergner, den wohl stärksten Akteur an diesem Tage, mit seinen 18 Paraden, Mittelmann Rico Gutschlag und die Abschlussstäke von Lukas Meier hervor. „Max Paraden und die insgesamt verbesserte Abwehr, aus der wir mehr Tempo gemacht haben, waren die Basis für den Erfolg“, unterstrich Hantusch.

In der Pause wollen wir an den bekannten Schwächen arbeiten.

Nun hat die Reserve eine kurze Herbstpause, ehe am 27. Oktober 2018 das Aufeinandertreffen mit der HSG Gevelsberg Silschede ansteht. „In der Pause wollen wir an den bekannten Schwächen arbeiten und hoffen zudem auf die Rückkehr von Pavel Prokopec“, erklärt Hantusch mit Blick auf die bislang zu schwache Wurfquote, die Einstellung und die mangelnde Konstanz.

VfL II:Mossuto, Bergner; Roskosch, Wilhelm (7), Gutschlag (3), Pallasch (3), Koshold, Knutzen (2), Schneider (3), Grewel (1), Meier (5), Kraus (7/1), Hoppe.

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren