#wirsindeintracht

Brisantes Eintracht-Duell: VfL Eintracht Hagen – Eintracht Hildesheim (Samstag 19 Uhr – Sportdeutschland.TV)

Eintracht gegen Eintracht: es steht das dritte Spiel in der Aufstiegsrunde um die 2. Handball-Bundesliga für unsere Hagener an, die gewillt sind, die Tabellenspitze zu verteidigen und ihre Siegesserie fortzusetzen. Zu Gast ist die Eintracht aus Hildesheim, die auf dem siebten Tabellenplatz in der Gruppe A stehen.

Niedersachenderby verloren

Die Ausgangslage scheint klarer denn je: während die Grün-Gelben am Wochenende spielfrei hatten und sich anschauen konnten, was die Konkurrenz auf die Platte bringt, erlitt Hildesheim eine empfindliche Niederlage im Niedersachenderby gegen TuS Vinnhorst mit 26:30. Mit 2:4 Punkten aus drei Spielen steht der HC damit auf dem letzten Tabellenplatz. Dabei sah es lange Zeit nach einer noch deutlicheren Niederlage aus. In einem sehr körperlichen und harten Derby lagen die Hildesheimer teils mit sechs Toren zurück. Erst eine Leistungssteigerung im zweiten Durchgang bescherte den zwischenzeitlichen Ausgleich, doch trotz hartem Kampf musste man sich am Ende geschlagen geben. Hildesheim-Trainer war unmittelbar nach dem Spiel enttäuscht und sieht den Grund der Niederlage in ,,zu vielen kleinen Fehlern im Spiel“. Doch er beteuert, dass ,,wir alle aufsteigen wollen und jeden Tag viel dafür investieren.“ Somit wird das Spiel am kommenden Sonntag bereits zu einem kleinen Finale, denn eine weitere Niederlage würde die Hoffnungen auf den Viertelfinaleinzug sehr dämpfen.

Rhythmus beibehalten

Die Volmestädter dagegen nutzen ihr spielfreies Wochenende, um zu regenerieren und sich auf die nächsten Wochen einzustimmen. Für VfL-Trainer Stefan Neff kam die Spielpause gelegen, auch wenn sein Team im Rhythmus war: ,,Wir hatten nach dem Spiel gegen Vinnhorst den einen oder anderen angeschlagenen Spieler, die so ihre Wunden lecken konnten. Am Samstag werden wir wieder voll da sein!“ Dass es nicht leicht sein wird, zeigen die bisherigen Ergebnisse in der Liga, in der gefühlt jeder jeden schlagen kann: ,,Jedes Spiel ist eine Herausforderung und die Teams sind sehr eng beieinander.“ Nicht dabei sein kann Alexander Becker, der aufgrund eines Muskelbündelrisses im Adduktorenbereich für die nächsten Spiele ausfallen wird. Dafür steht aber Lukas Kister vor seinem Comeback und kann wieder voll eingreifen.

Infos rund um das Spiel

Das Spiel könnt ihr am Samstag, live um 19 Uhr auf Sportdeutschland.TV unter https://sportdeutschland.tv/handball-3-liga/eintracht-aufstiegsrunde-gruppe-vfl-hagen-hildesheim anschauen. Kommentiert wird das Duell wie gewohnt von Dirk Müller, ihm assistieren wird Jonas Queckenstedt. Ca. 20 Minuten vor dem Spiel berichten wir bereits live aus der Arena auf unserem Facebook-Kanal und haben unter anderem den Verletzten Alexander Becker im Interview zu Gast. Unmittelbar nach dem Spiel könnt ihr ebenfalls live auf unserer Facebookseite den Mark-E Fantalk mit Tilman Pröhl und die Pressekonferenz mit den beiden Trainern verfolgen.

3-Fragen-an Pavel Prokopec

Wir haben uns im Vorfeld mit Co-Trainer Pavel Prokopec unterhalten und ihn zum Spiel befragt:

Hallo Pavel, die ersten beide Spiele sind gespielt. Wie lautet deine Analyse, was war gut, was gilt es zu verbessern?

Hallo. Jedes Spiel wird gründlich mit Video analysiert und wir gehen selbstkritisch damit um. In beiden Spielen haben wir zu viele unnötige Fehler gemacht. Diese gilt es abzustellen. Im letzten Spiel in Vinnhorst haben wir durch unser aktives Abwehrverhalten viele Ballgewinne provozieren können wodurch wir gut ins Tempospiel kamen. Im Angriff sind wir sehr variabel und das macht es den Gegnern schwer, sich auf uns vorzubereiten. Die Punkteausbeute kann nicht besser sein. Darüber freuen wir uns und wollen genauso weiter machen.

Du bist als Co-Trainer auch für die individuelle Ausbildung unserer Youngsters zuständig. Wie läuft das und welche Fortschritte machen die Jungs?

Erstens sind wir sehr glücklich, dass wir mit unserem Hygienekonzept und regelmäßigen Testungen überhaupt trainieren können. Bei diesen individuellen Einheiten lege ich viel Wert auf die technischen Fähigkeiten der Spieler. Die Hauptthemen sind verschiedene Wurftechniken, 1:1 Varianten, Kleingruppenspiel, Entscheidungsverhalten, Video-Feedback-Training und wir machen auch Videositzungen wo wir uns Spielausschnitte aus der 1. und 2. Bundesliga anschauen und diese analysieren. Auch wenn wir meistens früh am Samstag trainieren haben die Jungs Spaß und kommen immer wieder. In der Zukunft sind auch individuelle Trainingseinheiten für unsere Talente aus der A- und B-Jugend geplant – dies ist zurzeit leider nicht möglich. Die Jungs müssen spielen! Sie müssen Verantwortung auf der Platte übernehmen und auch Fehler machen, damit sie noch schneller besser werden.

Jetzt empfangen wir die Eintracht aus Hildesheim. Wie schätzt du den Gegner ein und was für ein Spiel dürfen die Fans erwarten?

Eintracht Hildesheim verfügt über eine gute Mannschaft und auch sie wollen wieder in die 2. Bundesliga. Wir werden uns präzise auf unseren Gegner vorbereiten. Unser Hauptaugenmerk liegt dennoch wieder bei uns. Ich kann unseren Fans versprechen, dass wir alles dafür tun werden, um das Spiel zu gewinnen. Unterstützt uns und schaut euch das Spiel an!

 

 

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren

sponsors-PGW
sponsors-ambrock