#wirsindeintracht

Vorschau: VfL Eintracht Hagen – SGSH Dragons (Freitag 19:30 Uhr, Krollmann Arena)

Es wurde bereits viel im Vorfeld über die Partie gesprochen oder geschrieben. Zum Auftakt des sechsten Spieltags in der 3. Liga Nord/West empfängt die drittplatzierte Eintracht die zweitplatzierte SG Schalksmühle/Halver. Es ist zugleich das erste Topspiel für den VfL und für Trainer Ulli Kriebel ein ,,echter Gradmesser”.

SGSH mit überraschendem Trainerwechsel

Beide Mannschaften stehen mit 9:1 Punkten ganz vorne in der Tabelle, lediglich Wilhelmshaven ist noch verlustpunktfrei und grüßt von der Spitze. Dennoch gab es beim Gastverein vor kurzer Zeit einen überraschenden Trainerwechsel. Nach der Beurlaubung von Stefan Neff übernahm Mark Dragunski den Posten, unterstützt wird er von Hans-Peter Müller und Matthias Reckzeh. Für die Eintracht ist Dragunski kein Unbekannter, so spielte er doch Anfang der 90er Jahre bereits am Ischeland für die Grün-Gelben in der zweiten Bundesliga, bevor es ihn anschließend zum Bundesligisten Tusem Essen verschlug.

Im ersten Spiel unter dem neuen Coach gewannen die Dragons mit 31:27 gegen den Tabellensechsten Longericher SC. Bis zur Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, doch dann konnten sich die Dragons dank einer starken Leistung von Torhüter Borchert und einer guten Vorstellung von Christopher Klasmann absetzen. Jener Klasmann ist es auch, der mit 47 Toren die Torjägerliste in der dritten Liga Nord/West anführt.

Der SGSH-Coach sieht seine Mannschaft am Freitag in der Außenseiterrolle: ,,Hagen ist eher in der Pflicht zu gewinnen, sie haben den größeren Druck. Wir müssen eine gute Abwehr stellen, wenn wir im niedrigen 20er Bereich bei den Gegentoren bleiben, haben wir eine gute Chance:”

VfL-Trainer Ulli Kriebel mit großer Vorfreude

,,Die Mannschaft ist heiß, es ist ein Derby und ein direkter Konkurrent um die vorderen Plätze. Wir freuen uns wahnsinnig auf dieses Spiel”, so Kriebel vor dem Spitzenspiel. Die Leistung der Eintracht zeigt nach dem glücklichen Punktgewinn gegen Team HandbALL Lippe II wieder etwas nach oben, es folgte ein klarer aber nicht überzeugender Heimsieg gegen die zweite Mannschaft des VfL Gummersbach. ,,Die Mannschaft ist in den letzten Wochen sehr selbstkritisch mit sich umgegangen nach den letzten Spielen. Wir haben uns intensiv auf dieses Spiel vorbereitet”, führt Kriebel weiter aus und erwartet eine ,,sehr aggressive und zweikampfstarke Mannschaft” aus Schalksmühle/Halver.

Es sind wieder alle Spieler bis auf die Verletzten Julian Renninger und Jaap Beemsterboer an Bord, auch Jan-Lars Gaubatz ist wieder ins Training eingestiegen.

Es sind noch wenige Tickets verfügbar, wie gewohnt auf www.hagen-handball.de/tickets, in unserer Geschäftsstelle oder bis Donnerstag Abend in allen Getränke Hoffmann Filialen in Hagen. Wie bisher wird das Spiel auch unter www.sportdeutschland.tv im Livestream übertragen.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung soll zum Sieg verhelfen. (Foto: NBphotography)

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren