#wirsindeintracht

post_content )) ): ?>
Copyright Bild(er): post_content; ?>

Vorschau: Heimspiel gegen den Leichlinger TV (Freitag 19:30 Uhr, Krollmann Arena)

Unterschiedlicher hätte die Gefühlslage bei den Mannschaften am vergangenen Wochenende nicht sein können. Während die bis dato ungeschlagene Eintracht eine Last-Minute-Niederlage in Longerich hinnehmen musste, feierte der LTV seinen ersten Sieg in der noch jungen Saison und rückte damit auf den 12. Tabellenplatz vor.

Hepp kehrt zurück

Der Leichlinger TV ist eine unbequem zu spielende Mannschaft, die bereits viele Favoriten in dieser Saison vor Probleme gestellt hat. Die Spiele gegen die Mitabsteiger Rhein Vikings und Wilhelmshavener HV wurden nur knapp verloren und man präsentierte sich absolut ebenbürtig. Für VfL-Trainer Ulli Kriebel entspricht daher ,,der aktuelle Tabellenplatz der Rheinländer nicht der eigentlichen Qualität.” Für LTV-Trainer Lars Hepp ist es zugleich eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte, hatte er doch zwischen 2013 und 2017 das Sagen an der Seitenlinie der Grün-Gelben und feierte mit ihnen den Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga. Er sieht seine Mannschaft als ,,klarer Außenseiter in dem Spiel, wo wir nichts zu verlieren haben.” Personell müssen die Blütenstädter auf die verletzten Senden, Linnemannstöns und Spielmacher Novickis verzichten.

A-Jugendliche ersetzen Mestrum

Das Team um Ulli Kriebel möchte eine Reaktion auf das Spiel gegen Longerich zeigen. Er erwartet, dass ,,das Spiel mit mehr Leidenschaft als beim Gegner geführt wird. Dann wird sich die Qualität am Ende auch durchsetzen. Die Mannschaft ist sich ihrer Favoritenrolle bewusst, aber sie muss auch damit lernen umzugehen.” Der schmerzliche Ausfall von Linksaußen-Akteur Daniel Mestrum wird durch die A-Jugendlichen Theo Bürgin und Hendrik Stock aufgefangen. ,,Das ist die klare Philosophie des Vereins und diesen Weg wollen wir weitergehen. Es ist eine Chance für die Jungen sich zu zeigen.”

Die Mannschaft freut sich wieder auf eine ähnlich tolle Stimmung wie bisher bei den Heimspielen. Daher Eintrachtler, kommt zum Spiel und brüllt unsere Jungs zum nächsten Heimsieg!

Heimspiel in Hagen. (Freitag um 19:30 Uhr in der Krollmann Arena)

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren