#wirsindeintracht

post_content )) ): ?>
Copyright Bild(er): post_content; ?>

Vorschau: SG BBM Bietigheim – VfL Eintracht Hagen

Im letzten Spiel des Jahres 2015 tritt Handball-Zweitligist VfL Eintracht Hagen heute zum Rückrundenauftakt bei der SG BBM Bietigheim an. Zum Auftakt in diese Spielzeit stellte der Aufsteiger dem Bundesliga-Absteiger beim 24:23 ein Bein, landete angeführt vom überragenden Torhüter Jürgen Müller, der unter anderem sechs Siebenmeter entschärfte, direkt eine echte Überraschung. Nach einem extrem schwachen Saisonstart finden die Hausherren immer mehr in die Spur, zuletzt gewann das Team zwei Spiele in Serie, während die Grün-Gelben drei Pleiten in Serie hinnehmen mussten. Die Vorzeichen sprechen also gegen die Mannschaft von Trainer Lars Hepp, dennoch will die Eintracht alles versuchen, doch eine Überraschung zu landen. Dabei gilt es aber für Kapitän Jens Reinarz und Co. in einem echten Hexenkessel zu bestehen – bereits vor Weihnachten vermeldete die SG 2500 verkaufte Tickets. „Wir sind klarer Außenseiter, wollen aber alles daran setzen das Spiel so lange wie möglich offen zu halten, und uns so die Chance auf eine Überraschung erarbeiten. Dafür müssen wir aber von der ersten Sekunde an alles auf die Platte bringen, was wir zu bieten haben“, erklärt Hepp.

Verzichten muss die Eintracht in Bietigheim neben dem Langzeitverletzten Milan Weißbach (Rekonvaleszent nach Achillessehnenriss) auch auf Thomas Rink (im Aufbautraining nach Grippe sowie Daumenverletzung), Urgestein Marius Kraus (private Gründe) und Jan Wilhelm (Trainingsrückstand).

Sag was dazu! Kommentar hinterlassen....

*

Wir danken unseren Sponsoren