image-1776

Siebter Sieg in Serie und Tabellenplatz vier für zumindest eine Nacht


Und weiter geht die wilde Fahrt: Mit dem siebten Sieg in Serie, einem immens hart erkämpften 30:29-Erfolg über die Eulen Ludwigshafen, klettert der VfL Eintracht Hagen für zumindest eine Nacht auf Tabellenplatz vier in der 2. Handball-Bundesliga.
image-1774

Stefan Neff sieht keinen Grund zur Selbstzufriedenheit


Inzwischen sechs Siege in Folge auf dem Konto und das nächste Heimspiel binnen einer Woche wartet schon: Wer allerdings denkt, dass der VfL Eintracht Hagen vor dem Duell mit den Eulen Ludwigshafen (Freitag, 19.30 Uhr, Ischelandhalle) Siegesgewissheit im Übermaß ausstrahlt, sieht sich getäuscht.
image-1773

Mark-E Spieltagssponsor gegen die Eulen Ludwigshafen


Die Sparda-Bank hatte im Heimspiel gegen den TV Großwallstadt den Anfang gemacht, an diesem Freitag übernimmt die Mark-E den Platz auf der Vorderseite des Eintracht-Heimspieltrikots. Damit geht die Serie von wechselnden Spieltagspartnern in die nächste Runde. Profitieren von der Aktion soll die Nachwuchsförderung der Eintracht.
image-1772

Zehn Fragen an - heute: Pouya Norouzi


Nächstes Heimspiel, nächste Fragerunde: Den heutigen Part unserer Serie "Zehn Fragen an..." bestreitet Pouya Norouzi.
image-1770

Eintracht-Businesstalk und gleich das nächste Heimspiel


Es geht Schlag auf Schlag dieser Tage beim VfL Eintracht Hagen: Am Dienstagabend luden die Grün-Gelben ihre Partner zum "Eintracht-Businesstalk" ins Hotel "Zweibrücker Hof" in Herdecke, am Freitag (19.30 Uhr, Ischelandhalle) steht gegen die Eulen Ludwigshafen das zweite Heimspiel binnen einer Woche auf dem Programm.
image-1769

Trotz aller Fehler: "Die Mannschaft hat unglaubliche Moral bewiesen"


Die Serie hält. Im ersten Heimspiel des Jahres besiegt der VfL Eintracht Hagen am Freitagabend den Altmeister TV Großwallstadt, obwohl es über weite Strecken der Partie alles andere als rund läuft. Das 26:23 (12:12) ist bereits der sechste Sieg in Serie der Grün-Gelben.
image-1767

Mit breiter Brust und geschärften Sinnen gegen den Altmeister


Das lange Warten hat ein Ende. Geschlagene 52 Tage ist es her, dass in der Ischelandhalle zum letzten Mal ein Heimspiel des VfL Eintracht Hagen stattfand. Am 2. Weihnachtsfeiertag war das, beim 37:32-Sieg über den Dessau-Roßlauer HV 06. Am Freitag nun endet diese Durststrecke, wenn Altmeister TV Großwallstadt in Hagen seine sportliche Visitenkarte abgibt. Die Partie wird präsentiert vom Spieltagspartner SPARDA-BANK.
image-1763

Heimspiel gegen den TV Großwallstadt: Sitzplatztickets schon ausverkauft


Ein perfekter Jahresstart und seine Folgen: Nach dem überzeugenden 28:24-Auswärtssieg des VfL Eintracht Hagen beim HSC 2000 Coburg ist der Run auf die Tickets für das Heimspiel gegen den TV Großwallstadt (Freitag, 19.30 Uhr, Ischelandhalle/präsentiert von unserem Spieltagspartner SPARDA-BANK) groß. Zumal eine ganz besondere Ticketaktion lockt: Das Zweitliga-Ticket berechtigt einen Tag später zum freien Eintritt beim Oberliga-Spitzenspiel zwischen der U23 und dem TSV GWD Minden II.
image-1765

Eintracht verpflichtet Pascal Bochmann vom EHV Aue


Die Personalplanungen des VfL Eintracht Hagen biegen auf die Zielgeraden ein. Jetzt steht auch fest, wie das Torhüter-Duo in der Saison 2024/25 aussehen wird. Vom Liga-Konkurrenten EHV Aue wechselt Pascal Bochmann im Sommer zu den Grün-Gelben.
image-1762

Eintracht feiert den perfekten Start in die Restsaison


Was für ein Start in die Saisonfortsetzung 2024! Mit 28:24 (15:14) gewinnt der VfL Eintracht Hagen beim Tabellennachbarn HSC 2000 Coburg und rückt gleichmal auf Tabellenplatz fünf vor. Garant für den Erfolg in der HUK-Coburg-Arena ist eine enorm homogene Teamleistung mit einem ganz starken Torhüter Maurice Paske an der Spitze.
image-1757

Willkommen zu Hause: Jan von Boenigk kehrt zur Eintracht zurück


Der Mann mit der Rückennummer 95 ist wieder da! Jan von Boenigk verstärkt ab Sommer den rechten Rückraum der Eintracht. Der Linkshänder hat bei den Grün-Gelben einen Vertrag bis zum 30. Juni 2028 unterschrieben. Aktuell spielt der 28-Jährige noch für den Hagener Liga-Konkurrenten und Erstliga-Absteiger ASV Hamm-Westfalen.
image-1761

Selbstbewusst zum Duell beim Tabellennachbarn in Coburg


Es geht wieder los. Endlich. Nach Ende der EM-Pause startet auch die 2. HBL in die Saisonfortsetzung. Für den VfL Eintracht Hagen steht dabei direkt ein durchaus richtungweisendes Auswärtsspiel auf dem Plan. Um 17 Uhr wird am Sonntag in der HUK-Coburg-Arena das Duell beim Tabellennachbarn HSC 2000 Coburg angepfiffen.